„24h Jerusalem“ 12.4.2014

„24h Jerusalem“ am Samstag, 12.4.2014, ab 6:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

In Jerusalem ist jeder Stein Geschichte und jede Geschichte führt zurück durch die Jahrhunderte. Die Heilige Stadt ist die Wiege der drei großen monotheistischen Religionen, das spirituelle Zentrum für Millionen von Pilgern aus aller Welt und zugleich eine umkämpfte Stadt, durch deren Mitte die politischen Frontlinien verlaufen.

„24h Jerusalem“ erzählt einen Tag im Leben der magischen und widersprüchlichen Stadt und lässt die Zuschauer und Internet-User am Alltag der Bewohner teilhaben: 24 Stunden lang, von 6 Uhr morgens bis 6 Uhr morgens des nächsten Tages.

Jerusalem um sechs Uhr morgens. Schon jetzt zeigt die heilige Stadt ihre vielen Gesichter. Wer jenseits der Mauer lebt und im Zentrum arbeitet, braucht gute Nerven und vor allem viel Zeit: in den Staus auf den Straßen und in den Warteschlangen an den Checkpoints. Die ersten Touristen strömen schon in die Grabeskirche zum Gottesdienst.

WERBUNG:

Jerusalem ist ein Magnet für viele Menschen. Viele lässt die Stadt nicht mehr los. Eine Hebamme hilft einem Kind auf die Welt und die Müllmänner räumen das weg, was in Jerusalem niemand mehr braucht. In keiner Stadt der Welt gibt es so viele spannende Lebensläufe wie in Jerusalem.

Das Second-Screen-Angebot auf 24hjerusalem.tv bereichert das TV-Programm durch zusätzliche Inhalte und erlaubt es dem Zuschauer, das Geschehen aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und über 24hjerusalem selbst aktiv daran teilzunehmen.

Produzent: Thomas Kufus (zero one 24)
in Koproduktion mit: BR und Arte
in Zusammenarbeit mit NRK, Yle, Alegria
gefördert durch: FFF Bayern, Medienboard Berlin-Brandenburg, Film und Medien Stiftung NRW
Projektregie, Konzept, Idee: Volker Heise

„24h Jerusalem“ am Samstag, 12.4.2014, ab 6:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen