„Bayern isst bunt: Ein Wochenende bei den Sikhs“ 4.2.2018

4. Februar 2018
16:15bis16:45

„Bayern isst bunt: Ein Wochenende bei den Sikhs“ am Sonntag, 4.2.2018, um 16:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Sikh tragen farbige Turbane und werden im Westen oft für Moslems gehalten. Dabei hat diese indische Volksgruppe ihre eigene Religion und Identität.

Sie leben im Norden Indiens und verstehen sich seit alters her als kämpferische Wächter des Subkontinents gegen Invasoren. Daher spielten sie auch in der indischen Armee immer eine wichtige Rolle.

Der ur-bayerische Koch und Wirt Fritz Häring besucht die kleine Sikh-Gemeinde Münchens. Wie überall auf der Welt ist auch bei ihnen die Fürsorge für die Gemeinschaft sehr stark ausgeprägt.

WERBUNG:

Jedes Wochenende treffen sich dutzende Großfamilien zum gemeinsamen Beten, Kochen und Essen in ihrem Tempel. Fritz Häring ist dabei und lernt die Gemeinde, ihre Religion und Speisen kennen.

Interessante Gespräche mit den sehr freundlichen Sikh erlauben einen Blick in die Sitten und das Selbstverständnis dieses besonderen Volkes.