„Brettl-Spitzen VII – eine Volkssänger-Revue“ 1.1.2018

1. Januar 2018
20:15bis21:45

„Brettl-Spitzen VII – eine Volkssänger-Revue“ an Neujahr, 1.1.2018, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

„Ma red ja ned, ma sagt ja bloss“ – das ist das Motto der fetzigen Brettl-Spitzen an Neujahr auf der Bühne im Festsaal des Hofbräuhauses.

Frech, fröhlich und g’schert aufspielen wird das Duo Tom & Basti, genauso wie das Trio Schleudergang und die stimmgewaltige Barbara Preis – alles Originale aus Niederbayern.

Ihre Premiere in den „Brettl-SpitzenVII“ feiern das Trio Die Herren Wunderlich aus Kufstein, der traditionell verwurzelte Hochzeitslader und Volkssänger Josef Bäff Piendl, die Königlich privilegierte Waschhausvertretung aus dem Allgäu und das Quartett ausgfuXt aus dem Steirischen.

WERBUNG:

Die Begeisterung für die populäre Brettl-Kunst aus der guten alten Zeit ist ungebrochen; und das auch bei den Parade-Franken Volker Heissmann und Bernd Händel. Deshalb lassen beide das berühmte Nürnberger Mundart-Duo Peterlesboum wieder auferstehen.

Die singenden Schauspielerinnen Ina Meling und Caro Hetényi zerreißen sich ungeniert das Maul über die Herren der Schöpfung. Und mit Schmalz und Gefühl interpretieren Kathrin Anna Stahl und Anton Leiß-Huber klassische Couplets.

Wieder mit von der Partie sind die virtuosen Musiker Katharina Baur, Daniel Barth, Berni Filser und Bernhard Gruber.

Präsentiert werden die „Brettl-SpitzenVII“ wie immer vom Publikumsliebling Jürgen Kirner, der mit seiner Couplet-AG wieder heftig und deftig über das leidige „Menschsein“ spottet.

„Brettl-Spitzen VII – eine Volkssänger-Revue“ an Neujahr, 1.1.2018, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen