„Chiemgauer Volkstheater Der Hunderter im Westentaschl“ 18.2.2018

18. Februar 2018
20:15bis21:45

„Chiemgauer Volkstheater Der Hunderter im Westentaschl“ am Sonntag, 18.2.2018, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Komödie
Produziert: Deutschland, 2012

Der ehrbare Sebastian Gaißreiter ist in großen finanziellen Nöten. Seine Frau weiß nicht mehr, wo sie anschreiben lassen soll und der lustige, immer hungrige Lehrbub Girgl fällt buchstäblich vom Fleisch.

Dem Schneidermeister steht das Wasser bis zum Hals, denn der Termin für die Rückzahlung seiner Hundertmark-Schulden beim Großbauern Xaver Gössenberger ist verstrichen.

WERBUNG:

Gönnerhaft und herablassend hat sich dieser auf einen weiteren Aufschub von einem Tag eingelassen. Im Gegenzug und als Zins soll ihm der Schneider seine völlig verdreckte Weste putzen und aufbügeln. Bei diesem widerwillig ausgeführten Auftrag findet der Meister in der Weste des Großbauern überraschend einen Hundertmarkschein.

Die Versuchung des Diebstahls ist groß, denn mit diesem Geld könnte auf einen Schlag die angedrohte Zwangsversteigerung des Hauses abgewendet und der großspurige Großbauer mit seinem eigenen Geld bezahlt werden. Der Schneider kämpft mit sich, seinem knurrenden Magen und seinem Gewissen …

Besetzung:

Sebastian Gaißreiter, Schneider Peter Landstorfer
Barbara, seine Frau Michaela Heigenhauser
Evi, ihre Tochter Simona Mai
Girgl, Schneidergeselle Nepo Fitz
Xaver Gössenberger Bernd Helfrich
Anderl, sein Sohn Flo Bauer
Paul Fallbacher, Holzknecht Markus Neumaier
Ein Arbeiter Rupert Pointvogl

Fernseh-Regie:
Eduard Baumgartner
Autor:
Max Neal
Max Ferner