„Chongqing – Die Megacity der Superlative“ 20.11.2017

20. November 2017 23:15bis21. November 2017 00:25

„Chongqing – Die Megacity der Superlative“ am Montag, 20.11.2017, um 23:15 Uhr bei RTL2

Mit 32 Millionen Einwohnern ist Chongqing eine der bevölkerungsreichsten Städte der Welt. Nur in Tokio leben mehr Menschen. Dabei war die chinesische Metropole vor 20 Jahren noch ein Ort irgendwo in der Provinz. Flächenmäßig ist die Stadt größer als Österreich. Die Reportage taucht in das Leben in der Megalopolis ein. 24 Stunden in der Riesenstadt: Wie funktioniert sie? Was ist wie in Deutschland? Was komplett anders?

Alle hat sie überholt: New York, Kairo, Mexico-City. Doch die flächenmäßig größte Stadt der Welt ist eine gewaltige Unbekannte, sie ist längst nicht so populär wie andere Metropolen. Chongqing liegt im Herzen Chinas und hat derzeit 32 Millionen Einwohner. Nur Tokio ist nach Einwohnern größer. Noch. In anderer Hinsicht ist Chongqing schon heute unschlagbar: Die Stadt ist so groß wie ein ganzes Land. Mit mehr als 82.000 Quadratkilometern überflügelt Chongqing flächenmäßig sogar Österreich. Vor 20 Jahren war die Stadt noch ein Ort irgendwo in der Provinz.

Doch jetzt ist Chongqing erwacht und wächst immer weiter und immer schneller: Selbst in China ist die Metropole eine der am schnellsten wachsenden Städte. Seit der gigantische Drei-Schluchten-Damm die Flüsse Jangtsekiang und Jialing schiffbar macht und Energie im Überfluss liefert, pumpen Pekings Kommunisten Milliarden in ihre neue Vorzeigestadt. Doch wie tickt diese Megalopolis? Wie funktioniert sie?

WERBUNG:

Und wie lebt es sich in Chongqing? 24 Stunden in der Riesenstadt: Die Reportage „Chongqing – Die Megacity der Superlative“ zeigt Multimillionäre, Lastenträger, Großbaustellen, Hirnsuppen und die Fans des Chongqing Lifan Football Club. Was ist wie in Deutschland? Was komplett anders?

„Chongqing – Die Megacity der Superlative“ am Montag, 20.11.2017, um 23:15 Uhr bei RTL2