„Der Komödienstadel: Bonifaz, der Orgelstifter“ 23.7.2017

23. Juli 2017
20:15

„Der Komödienstadel: Bonifaz, der Orgelstifter“ am Sonntag, 23.7.2017, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Volksstück in drei Akten
Produziert: Deutschland, 1997

Der knauserige Wirt Bonifaz Hofer möchte, zum Unmut seiner Frau Traudl, nichts für die neue Kirchenorgel spenden.

Da erhält er die Nachricht, dass er von seinem verstorbenen Berliner Gspusi 30.000 Mark erben soll, unter der Bedingung, dass er seiner Frau den Seitensprung beichtet.

WERBUNG:

Natürlich versucht er mit allen Mitteln, auch ohne peinliches Geständnis, an das Geld zu kommen. Eine Intrige der verschmähten Geliebten und seines Sohnes und die heimliche Rache seiner Frau, sorgen dafür, dass er am Ende beichten muss, ohne jedoch in den Genuss der Erbschaft zu kommen.

Wider Willen wird er so zum großzügigen Gönner und Stifter der neuen Orgel.

Besetzung:

Bonifaz Hofer Toni Berger
Traudl, seine Frau Kathi Leitner
Wiesinger, Bauer Harald Dietl
Maxe, Hofers Sohn Winfried Frey
Sabrina, Sommerfrischlerin aus Berlin Nina Bagusat
Roswitha, Lehrerstochter Jutta Schmuttermaier
Pfarrer Alexander Duda
Fannerl, Wiesingers Tochter Johanna Bittenbinder
Toni, ihr Zukünftiger André Roger Schmitt
Notar Martin Walch
Postbote Joseph Hannesschläger

Regie:
Werner Asam
Autor:
Tobias Siebert

„Der Komödienstadel: Bonifaz, der Orgelstifter“ am Sonntag, 23.7.2017, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen