„Die Babystation – Jeden Tag ein kleines Wunder“ 25.10.2017

25. Oktober 2017
22:15

„Die Babystation – Jeden Tag ein kleines Wunder“ am Mittwoch, 25.10.2017, um 22:15 Uhr bei RTL2

In der heutigen Folge erwartet die 26-jährige Anne im Klinikum Chemnitz eineiige Zwillinge. In Hamburg versucht die erfahrene Hebamme Susanne, einer jungen Mutter eine natürliche Geburt zu ermöglichen.

Im Klinikum Chemnitz erwarten Anne (26, Sekretärin) und Torsten (41, Außendienstler für Baustoffe) zum zweiten Mal Nachwuchs. Das Besondere: das Paar erwartet eineiige Zwillinge.

Auch für das Team der Babystation ist dies nichts alltägliches, denn eineiige Zwillinge kommen nur mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:250 auf die Welt. Wie bei den meisten Zwillingsgeburten werden die beiden Mädchen per Kaiserschnitt entbunden – eine knifflige Aufgabe für Assistenzarzt Vincent Prochnow (29), da die Babys sich eine Plazenta teilen. Zunächst scheint alles gut zu gehen, doch dann wird es plötzlich hektisch im OP.

WERBUNG:

In der Asklepios Klinik in Hamburg Wandsbek warten Franziska (22, Ausbildung zur Krankenpflegerin) und Charles (31, arbeitssuchend) auf die Geburt ihres zweiten Kindes. Das Baby wird von den Ärzten als sehr groß geschätzt.

Um eine Verletzungsgefahr zu minimieren, wird die Geburt eingeleitet, damit das Kind nicht noch größer wird. Doch es dauert noch mehrere Tage, bis die Geburtswehen einsetzen – und Franziskas Kräfte schwinden bereits.

Hebamme Susanne Schwarzer (49) versucht alles, um trotzdem eine natürliche Geburt zu ermöglichen. Hält Franziska durch?

„Die Babystation – Jeden Tag ein kleines Wunder“ am Mittwoch, 25.10.2017, um 22:15 Uhr bei RTL2