„freizeit: Schmidt Max kocht das Beste aus Resten“ 5.11.2017

5. November 2017
18:45

„freizeit: Schmidt Max kocht das Beste aus Resten“ am Sonntag, 5.11.2017, um 18:45 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Gewöhnlich landen sie auf dem Kompost: Blätter, Kerne, Schalen und Wurzeln von vielen Gemüsesorten. Dabei ergeben Radieschen-Blätter einen feinen Salat, der Kohlrabi-Stiel einen köstlichen Snack und sogar die Bananenschale soll bekömmlich sein.

Der Schmidt Max begibt sich in einer bayerischen Bio-Gärtnerei auf eine Genuss-Abenteuerreise. Begleitet wird er von den Schweizern Esther Kern und Pascal Haag, die gemeinsam ein preisgekröntes Kochbuch über verschmähte Gemüseteile verfasst haben. Dabei erfährt der „freizeit“-Testesser mehr über die Entwicklung von Aromen, über die Giftstoffe in den Pflanzen, und wie diese Art des Restekochens sogar das Garteln erleichtern kann.

Gourmet-Tipps für Lebensmittelretter

WERBUNG:

Im Schnitt entsorgt jeder Deutsche über 80 Kilo Nahrungsmittel pro Jahr. Aber wohin mit übriggebliebenem Eiweiß, Fleischresten oder hartem Brot? Das „freizeit“-Team hat Martin Fauster, Sternekoch im Münchner Königshof, um kreative Kochideen gebeten.

„freizeit: Schmidt Max kocht das Beste aus Resten“ am Sonntag, 5.11.2017, um 18:45 Uhr im Bayerischen Fernsehen