„Gipfeltreffen: Werner Schmidbauer trifft Michl Müller“ 31.10.2017

31. Oktober 2017
17:45

„Gipfeltreffen: Werner Schmidbauer trifft Michl Müller“ am Dienstag, 31.10.2017, um 17:45 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Ein oberbayerischer Moderator wandert mit seinem unterfränkischen Gast auf einen oberfränkischen Berg – oder anders gesagt: Werner Schmidbauer trifft Michl Müller zum Gipfeltreffen auf dem Walberla.

Michl Müller, der 140 Kilometer vom fränkischen Kultberg Walberla entfernt in Garitz bei Bad Kissingen wohnt, war vorher noch nie auf dem Gipfel. Und wenn ein Altbayer und ein Franke zusammenkommen, geht es natürlich auch um die Eigenarten der Franken, ihr Selbstbewusstsein und die Unterschiede in der Mentalität von Franken und Altbayern.

Auf dem Weg zum Rodenstein, dem höheren der beiden „Walberla“-Gipfel, erzählt der Kabarettist über seine Kindheit auf dem Bauernhof und seine ersten kabarettistischen Einlagen im Kuhstall.

WERBUNG:

Michl Müller war der Erste in der Familie, der das Gymnasium besuchte. Früh war ihm klar, dass er den Hof nicht übernehmen will, und machte nach der Mittleren Reife eine Lehre zum Werkzeugmacher.

Bei der Gipfelbrotzeit hat Werner Schmidbauer neben den traditionellen Fleischpflanzerln auch noch Müllers Lieblingsspeise dabei: Pressack.

„Gipfeltreffen: Werner Schmidbauer trifft Michl Müller“ am Dienstag, 31.10.2017, um 17:45 Uhr im Bayerischen Fernsehen