„Heiratsschwindler küsst man nicht“ 17.2.2018

17. Februar 2018
10:30bis12:00

„Heiratsschwindler küsst man nicht“ am Samstag, 17.2.2018, um 10:30 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Spielfilm
Produziert: Deutschland, 2012

Einen Seitensprung mit dem galanten Benedikt bereut die verheiratete Geschäftsfrau Thea bitter: Nicht nur, dass sie ihr Gewissen plagt, obendrein wird sie auch noch von dem hinterlistigen Charmeur mit einem gemeinsamen Sexvideo um 100.000 Euro erpresst. Thea sinnt auf Rache.

In Babette, die Benedikt geheiratet hatte und dann von ihm mit 300.000 Euro Schulden sitzen gelassen wurde, findet sie eine Verbündete. Mithilfe der Serviererin Sindy wollen sie sich an ihm rächen.

WERBUNG:

Weil in ihrer Ehe eine frustrierende Routine Einzug gehalten hat, wagt Thea Ritter während eines Wellnessurlaubs in einem Luxushotel den Seitensprung mit dem galanten, attraktiven Benedikt. Thea, die gemeinsam mit ihrem Mann Jochen eine Druckerei führt, ahnt nicht, dass sie einem Betrüger aufgesessen ist, als sie Jochen „den Ausrutscher“ gesteht. Benedikt hat ihr gemeinsames Schäferstündchen gefilmt und verlangt nun 100.000 Euro Schweigegeld, die die verzweifelte Thea heimlich aus der Firmenkasse abzweigt, um eine Veröffentlichung im Internet zu vermeiden.

Währenddessen geht Benedikt bereits ein neues Opfer ins Netz: Im Handumdrehen hat er die gutgläubige Buchhändlerin Babette Ollenhauer um den Finger gewickelt und zum Traualtar geführt. Nach der Heirat lässt sich der smarte Schwindler die Vollmacht für Babettes Konto geben, die nichts ahnt, bis ihr ein Kreditvertrag über 300.000 Euro ins Haus flattert.

Zur Rede gestellt, lässt ein ob ihrer Verdächtigungen empörter Benedikt Babette einfach stehen. Thea verbündet sich mit der geschockten Babette. Gemeinsam schmieden sie einen Racheplan. Dabei kommt ihnen die junge Serviererin Sindy, die sie bei einem versuchten Taschendiebstahl ertappen, gerade recht. Sindy soll als Lockvogel dienen, um Benedikt mit seinen eigenen Waffen zu schlagen.

Besetzung:

Thea Katrin Sass
Babette Petra Kleinert
Sindy Jasmin Schwiers
Benedikt Jan Sosniok
Jochen Stephan Schwartz
Günther Karow Tom Quaas
Jojo Joanna Domroese
Kiki Luna Jakob

Regie:
Dennis Satin
Autor:
Adrienne Bortoli
Ulrike Zinke