„Landgasthäuser Alpenküche: Berchtesgadener Land“ 10.11.2017

10. November 2017
19:30

„Landgasthäuser Alpenküche: Berchtesgadener Land“ am Freitag, 10.11.2017, um 19:30 Uhr im Bayerischen Fernsehen

In dieser Folge werden u.a. folgende Gerichte vorgestellt:
geschmorte Spanferkelbacken mit Zuckerschotenpüree, Zanderfilet mit Rote-Beete-Kartoffeln, geschmorte Rindsbackerl, Entenleber und Kartoffelstrudel.

Für den traditionellen Leonhardiritt schmücken Einheimische in Holzhausen prunkvoll ihre Rösser. Viele Schaulustige begleiten den farbenprächtigen Umzug und die Segnung von Ross und Reiter, Haus und Hof.

Zum Mittagessen haben es Feinschmecker nicht weit: Gut Edermann im nahen Teisendorf bietet geschmorte Spanferkelbacken mit Zuckerschotenpüree und zum Nachtisch himmlische Salzburger Nockerl.

WERBUNG:

Der Predigtstuhl ist der Hausberg Bad Reichenhalls. Hinauf führt schon seit fast 90 Jahren eine „Grand Dame“ der Gondelbahnen: die Predigtstuhlbahn. Am Gipfel erwartet die Ausflügler die herrliche Aussicht über den Rupertiwinkel und Köstlichkeiten vom Bergrestaurant Predigtstuhl.

Als Vorspeise gibt es deftige Brunnenkressesuppe mit Weißbierschaum. Zum Hauptgang zartes Zanderfilet mit Rote-Beete-Kartoffeln und zum süßen Schluss noch die geheimnisvolle klingende „Creme Goberg“.

Kaum eine Region wurde so nachhaltig von der Geschichte des Salzes geprägt wie das Berchtesgadener Land. Salz galt einst als „weißes Gold“ und war Quelle von Macht und Reichtum. Von früheren Zeiten zeugt die alte Saline in Bad Reichenhall, wo lange das berühmte Salz gewonnen wurde. Viel zu entdecken gibt es auch im Salzmuseum und auf den Sole-Wanderwegen zwischen Inzell und Bad Reichenhall.

Werner Teufl hat u. a. folgende Restaurants besucht:

Gut Edermann in Teisendorf,
Bergrestaurant Predigtstuhl,
Stoißeralm auf dem Teisenberg,
Wirtshaus Wachterl in Ramsau,
Berghotel Rehlegg in Ramsau,
Restaurant Saline in Bad Reichenhall.

„Landgasthäuser Alpenküche: Berchtesgadener Land“ am Freitag, 10.11.2017, um 19:30 Uhr im Bayerischen Fernsehen