„Münchens neue wilde Isar“ 5.12.2017

5. Dezember 2017
10:25

„Münchens neue wilde Isar“ am Dienstag, 5.12.2017, um 10:25 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Die Isar ist die Lebensader Münchens. Der Gebirgsfluss fließt mitten durch die bayerische Landeshauptstadt.

Doch lange Zeit war ihm sein wilder Charakter genommen. Eingezwängt in ein enges, begradigtes Bachbett führte die Isar ein trauriges Dasein.

Man hat dies erkannt und geändert. Durch ein aufwendiges Renaturierungsprojekt, das 2010 abgeschlossen wurde, wurde die Isar auf acht Kilometern wieder zu einem wilden, naturnahen und freien Fluss mitten in der Stadt.

WERBUNG:

Dies führte auch dazu, dass viele der ursprünglichen Tiere und Pflanzen zurückkehren.

Die Flusslandschaft bietet heute wieder neue Lebensräume für Lebewesen und Pflanzen.

An den renaturierten Uferbereichen, im Wasser und auf den Deichflächen siedeln sich wieder Tiere und Pflanzen an, die vom Aussterben bedroht sind.

Das Filmteam begleitet einige dieser Arten über das Jahr hinweg und zeigt, warum sie zurückkehren konnten, und welche Herausforderungen sie zu bewältigen haben.

„Münchens neue wilde Isar“ am Dienstag, 5.12.2017, um 10:25 Uhr im Bayerischen Fernsehen