„Querbeet“ 16.10.2017

16. Oktober 2017
19:00

„Querbeet“ am Montag, 16.10.2017, um 19:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Themen:

• Herbststauden
• Neues aus Weihenstephan
• Permakulturgarten
• Beerentee
• Grabengärten

Herbststauden

WERBUNG:

Sabrina zeigt, wie man mit Blattschmuckstauden und Spätblühern spannende Pflanzenbilder schafft.

Neues aus Weihenstephan

Der Sichtungsgarten in Weihenstephan ist bei Gartenfreunden weit über die bayerischen Grenzen bekannt – Experten geben aktuelle Staudentipps.

Permakulturgarten

Norbert Schmäling aus Oberthulba lebt aus seinem Garten. Und zwar das ganze Jahr und ohne künstliche Dünger. Permakultur ist das Stichwort. Eine althergebrachte Anbauvariante, die der Gärtner über viele Jahre perfektioniert hat.

Beerentee

Sanddorn, Hagebutten und Berberitzen tragen jetzt im Spätherbst ihre Früchte. Ein Teil bleibt für die Vögel hängen, einen Teil erntet Evi Gampl jedes Jahr – als Vitaminvorrat für die kalte Jahreszeit. Denn alle drei Beeren sind reich an Vitamin C und eignen sich deshalb perfekt für einen Beerentee.

Grabengärten

Ein Gemüsegarten mitten in der Stadt? Das geht in Mainbernheim aus Platzgründen nicht. Der Trick, um dennoch frisches Gemüse ernten zu können: die Grabengärten. Außerhalb der Stadtmauern gelegen, bieten sie den Anwohnern genug Platz zum Gärtnern.

„Querbeet“ am Montag, 16.10.2017, um 19:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen