„Schlemmerreise um die Welt: Singapur“ 6.1.2015

„Schlemmerreise um die Welt: Singapur“ am Dienstag, 6.1.2015, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Die Gerichte dieser Folge: Dim Sum (Reismehlteig-Scheiben mit Füllung), Langusten mit Glasnudelnestern, Malaysische Paprika-Garnelen mit gebackenen Kokosraspeln, Sashimi

Südlich des Singapore Rivers liegt einer der Hauptanziehungspunkte der Stadt – Chinatown mit seinen lebendigen Gassen, zahlreichen Pagoden, Parks und Tempeln – und unglaublich vielen kleinen Restaurants.

Für eine Handvoll Singapur-Dollar bekommt man Meeresfrüchte in Hülle und Fülle, aber auch traditionelle Gerichte, die für europäische Gaumen recht exotisch sind: Gebackene Skorpione oder Variationen von Reismehlteig-Scheiben (Dim Sum) sind nur einige der Besonderheiten.

WERBUNG:

Neben den chinesischen Gerichten gibt es auch die japanische Küche in Singapur. So verwöhnt man die Gäste zum Beispiel mit gefüllten Langusten und Sashimi – hauchdünn geschnittenem rohem Fisch. Im uralten Hafenviertel Marina Bay zeigt sich die unglaubliche Vielfalt der Singapurer Küche. Hier traut man sich indische, indonesische, japanische und malaysische Gerichte zu vereinen – alle Variationen auf einer Speisekarte.

„Schlemmerreise um die Welt: Singapur“ am Dienstag, 6.1.2015, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen