„Schuhbecks – Meine neubayerische Küche“ 29.10.2017

29. Oktober 2017
17:15

„Schuhbecks Meine neubayerische Küche“ am Sonntag, 29.10.2017, um 17:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Die Gerichte in dieser Folge: Fränkische Fastnachtsuppe, Kotelett „Schmied von Kochel“, Baiserschnitte „Stuck“

Was wäre der Fasching in Bayern ohne die Franken. Mit ihrer Prunksitzung in Veitshöchheim mit Spitzenpolitikern und Ausnahmekabarettisten sorgen sie seit Jahren für eine Mordsgaudi.

Kein Wunder also, dass Alfons Schuhbeck den Franken in seiner neubayerischen Küche ein „kulinärrisches“ Denkmal setzt: Fastnachtsuppe mit Krautfleckerl und „Wertschla“.

WERBUNG:

Der Münchner Sternekoch outet sich in dieser Sendung auch als großer Schmied-von-Kochel-Fan: „Das war ein Riesen-Kämpfer und der ist für sein Bayern gestorben“, sagt Alfons Schuhbeck stolz und präsentiert als Hommage an den Freiheitskämpfer ein mächtiges Schweinskotelett. Und dem Münchner Malerfürsten Franz von Stuck widmet der Münchner Sternekoch seine Baiserschnitte „Stuck“.

„Schuhbecks Meine neubayerische Küche“ am Sonntag, 29.10.2017, um 17:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen