„Sehen statt Hören“ 23.9.2017

23. September 2017
09:00

„Sehen statt Hören“ am Samstag, 23.9.2017, um 9:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Was (be-)hindert uns? – Ismaninger Inklusionsgespräche

Alljährlich am letzten Sonntag im September ist der Internationale Tag der Gehörlosen. Ein geeigneter Anlass, den Blick auf die Situation Gehörloser in Deutschland zu richten.

Wie ist ihre Situation – sind Integration, Inklusion und Teilhabe erreicht? Was fehlt, damit auch Gehörlose am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können? Und welchen Beitrag können Gehörlose selbst auf dem Weg in eine inklusive Gesellschaft leisten?

WERBUNG:

Diesen Fragen geht das Team von „Sehen statt Hören“ in einer Diskussionsrunde mit interessanten Gästen nach: Viola Kunkel, Gebärdensprachdozentin und Internetaktivistin; Prof. Patty Shores-Hermann von der Hochschule für Heilpädagogik in Zürich; Andreas Unruh, Erzieher in einem Internat für gehörlose Schüler, und Thomas Geißler, wissenschaftlicher Mitarbeiter Deaf Studies an der Humboldt Universität in Berlin.
Moderiert wird die Gesprächsrunde von Anke Klingemann.

„Sehen statt Hören“ am Samstag, 23.9.2017, um 9:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen