„Uschi Dämmrich von Luttitz zu Gast in Schwaben“ 29.8.2014

Uschis Vereinsgeschichten: „Uschi Dämmrich von Luttitz zu Gast in Schwaben“ am Freitag, 29.8.2014, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernshen

In Schwaben geht’s sportlich zu: Beim Augsburger Kajak Verein e.V. paddelt Uschi Dämmrich von Luttitz unerschrocken durch tosendes Wildwasser und beim Reit- und Fahrverein Günzburg e.V. erlebt die Moderatorin das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde.

Der Augsburger Kajak Verein e.V. kann in nicht allzu ferner Zukunft sein hundertjähriges Bestehen feiern, es gibt ihn schon seit 1924. Mit ca. 330 Mitgliedern sind die schwäbischen Kanuten stark aufgestellt.

Die Bandbreite der Menschen, die hier ihre sportliche Heimat finden, ist groß: In Augsburg steigen gemütliche Hobby-Paddler, begeisterte Wildwasserfahrer bis hin zu Meistern ihrer Disziplin wie Olympiasieger Hannes Aigner ins Kajak.

WERBUNG:

Besondere Bedeutung erlangte der Verein, als der Augsburger Eiskanal 1972 Austragungsstätte der olympischen Wettkämpfe wurde. Wagemutig stürzt sich die Moderatorin in die Fluten der Saalach und erlebt, wie anstrengend, aber auch wie aufregend es ist, Kajakfahrerin zu sein.

Der Reit- und Fahrverein Günzburg e.V. ist ein sehr vielfältiger Verein, wie die Moderatorin bei ihrem Besuch feststellt. Aber egal ob die Mitglieder sich auf ein Pony schwingen, hoch zu Ross mit Säbel und wilhelminischer Uniform in Formation reiten oder gemeinsam mit Uschi Dämmrich von Luttitz vom Kutschbock aus ein Gespann in Zaum halten – es dreht sich immer alles um Pferdestärken!

Eine Sparte des Vereins widmet sich dem Erhalt traditioneller Reitkultur. So trainieren die „Kaiser-Ulanen“ in originalgetreuen Uniformen den Reitstil der bayerischen Kavallerie um 1900. Auch die Frauen der Abteilung „Reiten im Damensattel“ können sich sehen lassen.

Uschis Vereinsgeschichten: „Uschi Dämmrich von Luttitz zu Gast in Schwaben“ am Freitag, 29.8.2014, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernshen