„Die Frau am Strand“ 25.4.2014

„Die Frau am Strand“ am Freitag, 25.4.2014, um 20:15 Uhr im Ersten

Spielfilm
Produziert: Deutschland, 2014

Nach einem dramatischen Autounfall an der norwegischen Küste leidet die ehemalige Topmanagerin Brigitta Nielebeck an einer schweren Amnesie.

Um ihr Gedächtnis wieder in Gang zu bringen, bitten die Ärzte ihre 16-jährige Tochter Marie um Hilfe. Doch die lebt seit zwei Jahren bei Pflegeeltern und zeigt zunächst keinerlei Interesse am Schicksal ihrer leiblichen Mutter – zu tief sitzt der Schmerz über vergangene Konflikte.

WERBUNG:

Allein durch den Zuspruch ihrer Pflegemutter lässt sie sich schließlich darauf ein, Brigitta zu helfen. Tatsächlich scheint Maries Besuch den Heilungsprozess zu beschleunigen. Mit Brigittas Gedächtnis kommen aber auch Erinnerungen an tragische Ereignisse zurück, die Mutter und Tochter am liebsten für immer vergessen würden.

Auf einer einsamen Landstraße an der Küste Norwegens kommt ein Auto mit hoher Geschwindigkeit von der Straße ab und überschlägt sich. Wie durch ein Wunder überlebt die Fahrerin des Wagens das Unglück körperlich nahezu unversehrt: Brigitta Nielebeck (Katja Flint) trägt nur ein paar Schürfwunden davon.

Doch die dramatischste Folge des Unfalls zeigt sich auf andere Weise: Die ehemalige Topmanagerin leidet fortan an einer schweren Amnesie und erinnert sich weder an ihren Namen noch an ihre Herkunft. Bei dem Versuch, ihr Gedächtnis zu reaktivieren, stoßen die Ärzte bald an ihre Grenzen. Schließlich bitten sie Brigittas 16-jährige Tochter Marie (Michelle Barthel) um Hilfe. Der Kontakt mit engen Verwandten führt bei der Behandlung der Krankheit häufig zum Durchbruch.

Marie aber lebt seit zwei Jahren bei Pflegeeltern und stand ihrer leiblichen Mutter nie sehr nahe – im Gegenteil: Am liebsten würde die junge Frau ihr früheres, von Einsamkeit und schmerzhaften Verlusten geprägtes Leben komplett vergessen. Trotzdem lässt sie sich dank des Zuspruchs ihrer Pflegemutter Wibeke (Marie-Lou Sellem) darauf ein, Brigitta zu helfen. Gemeinsam fahren die drei Frauen in das alte Strandhaus der Nielebecks. Auch ihr Exmann Kurt (August Zirner) taucht kurz auf. Der abgeklärte Geschäftsmann erinnert sich noch gut an die massiven Probleme der Familie, hat mit der Vergangenheit aber längst abgeschlossen. Er zeigt weder an Brigittas Zustand noch an seiner Tochter Marie größeres Interesse.

Zwischen Mutter und Tochter hingegen kommt es durch Wibekes geduldige Vermittlung allmählich zu einer Annäherung, auch wenn für Brigitta weiterhin ein Schleier des Vergessens über der Vergangenheit zu liegen scheint. Doch dann kommt es zu einer Enthüllung, die Maries neu gewonnenes Vertrauen zutiefst erschüttert. Zugleich flammen Erinnerungen an jenes traumatische Ereignis auf, das zwei Jahre zuvor zum Zerwürfnis mit ihrer Mutter führte.

Besetzung:
Brigitta Nielebeck Katja Flint
Wibeke Berglund Marie-Lou Sellem
Marie Nielebeck Michelle Barthel
Kurt Nielebeck August Zirner
Dr. Brandstrüp Robert Lohr
Inga Vilmelå Theresa Berlage
Jakob Berglund Rainer Strecker
Sekretärin Dr. Brandstrüp Mirka Pigulla
Annika Silje Holtet
Notarzt Guido Schmitt
Jan-Ole Felix-Marcus Mund
Regie:
Matthias Tiefenbacher
Drehbuch:
Martin Rauhaus
Musik:
Biber Gullatz, Andreas Schäfer
Kamera:
Klaus Merkel

„Die Frau am Strand“ am Freitag, 25.4.2014, um 20:15 Uhr im Ersten