„Die Queen“

Köln (ots) – Preisgekrönt und hoch gelobt – am 6. Januar 2011 zeigt VOX um 20:15 Uhr das vielfach ausgezeichnete Drama „Die Queen“ mit „Oscar“-Preisträgerin Helen Mirren in der Hauptrolle. Im Anschluss folgt die Dokumentation „The Queen – Englands Krone zwischen Diana und Kate“ um 22:05 Uhr. Die 90-minütige infoNetwork-Produktion beleuchtet mit Hilfe hochkarätiger Gesprächspartner noch einmal die schicksalsträchtigen Monate im Herbst 1997, den tragischen Unfall Lady Dianas sowie die Reaktion der königlichen Familie, auf die das Volk und die Öffentlichkeit mit Unverständnis, Trauer und Abkehr reagierte. Und sie wirft mit Hilfe bisher unveröffentlichten Materials einen Blick auf die neuen Hoffnungsträger der britischen Monarchie – Prinz William und seine Verlobte Catherine Elizabeth Middleton.

20:15 Uhr, „Die Queen“:

Als Prinzessin Diana am 31. August 1997 bei einem Autounfall ums Leben kommt, versetzt diese Nachricht Millionen Menschen auf der ganzen Welt in einen regelrechten Schockzustand. Besonders beim englischen Volk ist das Bedürfnis nach Unterstützung und öffentlicher Trauerbewältigung groß – doch der Palast steht leer. Die königliche Familie verharrt abgeschottet auf ihrem Landsitz Balmoral, öffentliche Emotionen gelten als verpönt. Queen Elizabeth II. (Helen Mirren) beschließt, den Tod von Diana – die kein offizielles Mitglied der königlichen Familie mehr war – als Privatsache zu behandeln und plant ein Begräbnis unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Der gerade zum Premierminister ernannte Tony Blair (Michael Sheen) spürt, dass das britische Volk Beistand braucht und fordert die Königin auf, das Begräbnis der „Prinzessin des Volkes“, wie er Diana auf einer Pressekonferenz nennt, zum Staatsereignis zu erklären. Als die Presse schließlich eine wahre Hetzjagd auf die Royals eröffnet, die Beliebtheitswerte der Queen daraufhin bedrohlich abfallen und eine Verfassungskrise droht, ist es Tony Blair, der Queen Elizabeth II. zu einem ersten Statement vor laufender Kamera bewegen kann… Das eindringliche, fiktive Porträt der britischen Königsfamilie von Regisseur Stephen Frears („High Fidelity“), das von Archivmaterial aus TV-Beiträgen und Interviews Lady Dianas durchzogen ist, wurde für unzählige Preise nominiert, darunter auch für sechs Oscars. Das Drama erhielt einen Golden Globe, einen Bafta Award in der Kategorie „Bester Film“, eine Auszeichnung der internationalen Filmfestspiele in Venedig für das „Beste Drehbuch“ und viele mehr. Hauptdarstellerin Helen Mirren wurde für ihre herausragende Verkörperung der Queen Elisabeth II. u.a. mit einem Oscar sowie mit einem Golden Globe als „Beste Hauptdarstellerin“ ausgezeichnet.

WERBUNG:

22:05 Uhr, „The Queen – Englands Krone zwischen Diana und Kate“: Die Ereignisse im September 1997 stürzten die britische Monarchie in eine tiefe Krise, viele forderten offen die Abschaffung. Grund war die als kalt wahrgenommene Reaktion der königlichen Familie auf den Unfalltod von Lady Diana am 31. August 1997. Die Dokumentation „The Queen – Englands Krone zwischen Diana und Kate“ wirft im Anschluss an den preisgekrönten Spielfilm „Die Queen“ einen Blick zurück auf diese Zeit, durchleuchtet die Unglücksnacht in Paris, zeigt das schwierige Verhältnis von Königin Elizabeth II. zum britischen Volk und zeichnet mit hochkarätigen Gesprächspartnern die politisch hochbrisante Situation nach, in der sich Großbritannien damals befand. Mohamed Al-Fayed, der Vater von Dianas letztem Freund Dodi und bis heute erklärter Gegner der britischen Königsfamilie, Prinz Eduard von Anhalt, der deutsche Cousin von Prinz Charles, Patrick Jephson, Dianas letzter Privatsekretär sowie Society-Kennerin Ingrid Seward, Herausgeberin des Majesty Magazins und Autorin u.a. des Buches „The Queen & Di“, erinnern sich an die dramatischen Ereignisse vor der Trauerfeier und an die Trauerfeier selbst, bei der Dianas Bruder Earl Spencer in seiner Ansprache offen die Königin attackierte. Die am 29. April 2011 bevorstehende Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton soll den englischen Hof – 14 Jahre später – in neuem Glanz erstrahlen lassen. Es ist ein Ereignis, auf das weltweit mit Spannung gewartet wird. Und schon jetzt wird die Verlobte des englischen Prinzen William mit seiner Mutter Diana verglichen. Aber wer ist Catherine Elizabeth Middleton, wie sah ihr Leben vor ihrer Zeit in der Öffentlichkeit aus und was kommt auf die künftige Prinzessin zu? Im Gespräch mit Jessica Hay, einer langjährigen Schul- und Studienfreundin von Kate Middleton, wirft die Dokumentation mit Hilfe bisher unveröffentlichtem Materials einen Blick auf das Leben der Bürgerlichen Kate vor ihrer Zeit als Person von öffentlichem Interesse – und wagt einen Ausblick darauf, welche Veränderung und welche Herausforderungen das Leben am Hof für die schöne, neue Hoffnungsträgerin der britischen Monarchie bringen mag.