Drehstart für neuen „Bella Block“ mit Hannelore Hoger

Regisseur Max Färberböck inszeniert in Hamburg und Umgebung
Mainz (ots) – In Hamburg und Umgebung beginnen heute, Dienstag, 19. Mai 2009, die Dreharbeiten zum 28. Film der ZDF-Krimireihe „Bella Block“ mit dem Arbeitstitel „Vorsehung“. Zusammen mit Autor Fabian Thaesler („Der Hahn ist tot“, „Bella Block – Am Ende der Lüge“) realisiert Regisseur Max Färberböck („Jenseits“, „Anonyma“) den 90-Minüter. Max Färberböck hat vor 15 Jahren mit den ersten beiden „Bella Block“-Filmen die Erfolgsgeschichte dieser Reihe begründet und kehrt nun an einem Wendepunkt der „Bella Block“-Figur mit diesem Thriller zurück. Die von Hannelore Hoger gespielte raubeinige Kommissarin hatte im Januar dieses Jahres in dem Zweiteiler „Am Ende des Schweigens“ den Dienst quittiert.

In der neuen Folge ist Bella nicht mehr in der Beamtenpflicht und hat entsprechend Zeit für sich und nicht im geringsten vor, sich mit Verbrechen zu beschäftigen. Doch da wird sie mit einem Fall aus ihrer Vergangenheit konfrontiert: Auf einer Ausstellung fällt ihr die Skulptur eines Künstlers auf, den Bella aus anderen Zusammenhängen kennt – als Täter, der vor 17 Jahren keine Sicherheitsverwahrung, sondern nur lebenslänglich erhalten hatte. Damals war eine Familie brutal überfallen worden – Vater, Mutter und die junge Tochter. Bella hatte ermittelt und nie den Blick des überlebenden Mädchens vergessen, der das ganze Grauen der Tat gespiegelt hatte. Schon bald saß die Kommissarin dem 27-jährigen Gangster gegenüber, der neben dem zwangsläufigen Geständnis nur spärliche Angaben zur Tat machte. Selten fühlte sich Bella in ihrer langen Laufbahn von einem Täter derart beunruhigt, da dessen Tatmotiv nie geklärt werden konnte.

Nach dem Ausstellungsbesuch kann Bella nicht mehr schlafen. Sie beginnt das neue Leben des Täters zu erforschen. Bewährungshelfer und Anstaltspsychologen halten den Mann für geläutert, doch für Bella ist er nach wie vor brandgefährlich. Es mehren sich die Zeichen, dass er sich der Überlebenden von damals annähert. Mittlerweile ist diese junge Frau verheiratet und hat zwei Kinder. Retraumatisiert gerät sie erneut in den Sog der Tat.

WERBUNG:

An der Seite von Hannelore Hoger spielen unter anderen Devid Striesow, Tanja Schleiff und Wotan Wilke Möhring. „Bella Block“ ist eine UFA Fernsehproduktion für das ZDF. Die Produzenten sind Norbert Sauer und Cornelia Wecker. Die Redaktion hat Pit Rampelt. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 24. Juni 2009. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.