„Friedman schaut hin: Recht, Ritual und Religion – Beschneidung in Deutschland“ 4.10.2012

„Friedman schaut hin: Recht, Ritual und Religion – Beschneidung in Deutschland“ am Donnerstag, 4.10.2012, um 23:10 Uhr auf N24

Berlin (ots) – Das Thema Beschneidung spaltet Deutschland; spätestens seit das Kölner Landgericht urteilte, dass die Jahrtausende alte Tradition von Muslimen und Juden in Deutschland strafbar ist. Michel Friedman ist unterwegs und hakt nach: Warum werden Kinder überhaupt beschnitten? Welches Recht haben die Eltern dazu? Was steckt hinter der plötzlichen Kritik am religiösen Ritual? Wie reagieren die Betroffenen?

Michel Friedman spricht mit Juden und Muslimen, trifft einen Rabbi, besucht eine Moschee und spricht mit den Menschen in Deutschland. Was ist des Volkes Meinung? „Das ist doch Barbarei!“ – so die klare Haltung auf der einen Seite. „Das ist meine private religiöse Entscheidung“ – so die deutliche Antwort auf der anderen Seite.

„Friedman schaut hin: Recht, Ritual und Religion – Beschneidung in Deutschland“ – am 4. Oktober um 23:10 Uhr auf N24.

WERBUNG: