Gelungener neuer Auftritt der ZDF-Nachrichtensendungen „heute“ und „heute-journal“

Mainz (ots) – Präzise, klar und modern – Sachverhalte und Zusammenhänge werden den Zuschauern noch verständlicher gemacht: Die Nachrichten des ZDF starteten am Freitag, 17. Juli 2009, um 19 Uhr mit neuem Konzept und neuem Design. Gesendet wurde aus dem eigens dafür gebauten, rund 700 Quadratmeter großen Nachrichtenstudio, das seinen Standort auf dem Mainzer Lerchenberg hat. Einen gelungenen Auftakt hatte ZDF-Moderator Steffen Seibert. 4,11 Millionen Zuschauer sahen die „heute“-Sendung um 19 Uhr. Das entspricht einem Marktanteil von 21,9 Prozent. Claus Kleber und Gundula Gause moderierten um 22 Uhr das „heute-journal“. Bei einem Marktanteil von 12,2 Prozent schalteten 2,8 Millionen Zuschauer die Sendung ein. „Ein perfekter Raketenstart. Das war gutes Flugwetter gestern – für Nachrichten mit Weitblick“, so ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender.

Bereits während der Sendung meldeten sich zahlreiche Zuschauer telefonisch und per Email und sparten nicht mit Lob und Kritik. Vor allem die neuen Erklärmöglichkeiten mit dreidimensionalen Animationen gefielen gut. Der Live-Chat im Internet mit dem Leiter der ZDF-Hauptredaktion Aktuelles, Elmar Theveßen, und seinen Kollegen von der Technik direkt im Anschluss an die „heute“-Sendung musste sogar zeitweise geschlossen werden, weil der Ansturm der Zuschauer im Netz zu groß war.

Mit dem Start des neuen Studios ist das ZDF 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag einsatzbereit, um auf aktuelle Geschehnisse in der Welt zu reagieren. Ab Herbst kommen neben „heute“, „heute-journal“, „heute nacht“ und „Wetter“ auch die Kindernach¬richtensendung „logo!“, das „ZDF-Mittagsmagazin“ sowie die wöchent¬lichen Magazine „blickpunkt“ und „ZDFwochen-journal“ aus dem neuen Studio. Ein orangefarbenes Logo, oben links im Bild, macht ab sofort deutlich, welche Formate aus dem neuen Studio gesendet werden.

WERBUNG: