High Definition für alle: HD-Fernsehen und HD-Online-Videothek erstmals auf maxdome mediaCenter Box vereint

München (ots) – Pünktlich zu den großen WM-Spielen ist das maxdome mediaCenter TV ab sofort unter mediacenter.de zu bestellen. Bisher gab es die neue hybride Set-Top-Box nur in Kombination mit einem neuen 1&1 DSL-Anschluss zu kaufen.

Die neue hybride Set-Top-Box von maxdome führt erstmals zwei Welten auf einer Fernbedienung zusammen: das lineare HDTV-Fernsehen über Satellit (DVB-S2) oder DVB-T und die Internet-Welt von maxdome, die mit 25.000 Filmen und Serien sowie einem Angebot von inzwischen mehr als 500 HD-Titeln größte Online-Videothek in Deutschland ist.

Fernsehen und Video-on-Demand sind damit sehr einfach und nutzerfreundlich verbunden. So werden dem Zuschauer auf Kanalplatz „0“ Trailer der aktuell besten Filme und Serien von maxdome präsentiert, zum Start werden unter anderem die Blockbuster „Avatar“, „Sherlock Holmes“ und „2012“ jeweils in HD beworben. Mit einem Klick auf den Red Button der Fernbedienung kommt der Nutzer direkt zu den beworbenen Titeln in der Online-Videothek und mit wenigen Klicks startet sofort der gewünschte HD-Film.

WERBUNG:

Darüber hinaus kann der Zuschauer mit der X-Taste der maxdome mediaCenter-Fernbedienung jederzeit vom linearen Fernsehprogramm in die Welt des maxdome mediaCenters wechseln. Neben der Online- Videothek von maxdome stehen dort über 4.000 Web-Radiosender, 1.000 Audio-Podcasts, ausgewählte Videos von MyVideo, ProSieben und SAT.1 sowie viele weitere TV-Mediatheken kostenlos zur Verfügung. Auch aktuelle Nachrichten und Wetternews werden von N24 und Wetter.com angeboten.

Das maxdome mediaCenter TV kann in zwei Varianten bestellt werden: DVB-S2 für TV-Satelliten-Haushalte sowie DVB-T für terrestrischen Fernsehempfang. Über einen CI-Slot kann HD+ nachgerüstet werden. Alle öffentlich-rechtlichen Sender können bei der DVB-S2 Variante auch sofort in HD genutzt werden.

Beide Set-Top-Box Varianten verfügen über einen „Personal Video Recorder“ (PVR) zur Aufzeichnung von Sendungen (160 GB Festplatte), eine Time-Shift-Funktion zur Pausierung der laufenden TV-Sendung und einem elektronischen Programmführer (EPG) mit ausführlichen Hintergrundinformationen zum aktuellen TV-Programm. Das Abspielen eigener Foto-, Video- und Audio-Dateien von USB-Stick oder im Heimnetzwerk per Universal Plug and Play (UPnP) vom PC ist ebenso möglich und unterstützt eine Vielzahl verschiedener Formate und Codecs.

Das maxdome mediaCenter gibt es bei maxdome.de zusammen mit einem maxdome-Paket (zum Beispiel dem maxdome Premium-Paket mit allen 25.000 Videos und Serien für 14,99 im Monat) für Neukunden zum Einführungspreis von 179,99 Euro als Aktion.

Bestandskunden und Nutzer, die maxdome ohne Abonnement und stattdessen im „Pay per View“-Modell, also per Einzelabruf, nutzen wollen, können das maxdome mediaCenter TV für 199,99 Euro bestellen.