HOME – Die Geschichte einer Reise 24.4.2011

18.4.2011 Berlin (ots) – Eisformationen, Wüstenlandschaften und Korallenriffe sind einzigartige Kunstwerke der Natur. Der bekannte französische Fotograf und Filmemacher Yann Arthus-Bertrand zeigt in seiner neuen Dokumentation die faszinierende Schönheit der Welt von oben. Mit seinen einmaligen Bildern dokumentiert Arthus-Bertrand neben der Schönheit auch die Verwundbarkeit des blauen Planeten und führt die sichtbaren Folgen von schädlichen Umwelteinflüssen eindringlich vor Augen. Luftaufnahmen von 54 Ländern der Erde nehmen den Zuschauer mit auf eine bewegende Reise über die Kontinente. Eine Faszination, der man sich nicht entziehen kann.

Weltweite Bekanntheit erlangte Yann Arthus-Bertrand spätestens durch sein Filmereignis „HOME“. Über 400 Millionen Menschen haben seinen Film bisher gesehen. Er wurde in 40 Sprachen übersetzt und in mehr als 130 Ländern gezeigt. Die Dokumentation „HOME – Die Geschichte einer Reise“ knüpft an diesen einmaligen Film an.

Yann Arthus-Bertrand: „Die Anzeichen der Veränderung habe ich in jedem Land auf dieser Erde beobachtet. Nachdem ich jahrelang darüber nachgedacht habe, bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass ich meine Gedanken und Entdeckungen mit anderen teilen muss. Darum habe ich den Film „HOME“ gemacht. Doch es gibt noch mehr zu sagen, noch mehr zu sehen. Das möchte ich in dieser Dokumentation zeigen.“

WERBUNG:

„HOME – Die Geschichte einer Reise“, Deutsche Erstausstrahlung am Ostersonntag, 24.4.2011 um 17.05 Uhr (WH am 24. April um 00.05 Uhr und am 25. April um 10.05 Uhr).