Kabel BW auch im dritten Quartal mit hohem Wachstumstempo

– Zahl der Internet- und Telefonkunden wächst auf 624.000 (+29 %)
– Auch Pay-TV legt kräftig zu: 259.000 Pakete (+39 %)
Der baden-württembergische Kabelnetzbetreiber Kabel BW hat die Zahl seiner Internet- und Telefonkunden zum Ende des 3. Quartals 2010 auf 624.000 gesteigert und das Wachstumstempo des Vorjahres bestätigt. Seit dem 30. September 2009 (483.000 Kunden) gewann Kabel BW damit 141.000 neue Internet- und Telefonie-Kunden – ein Zuwachs von +29 Prozent. Damit nutzen inzwischen 27 Prozent aller 2,3 Millionen TV-Bestandskunden die Internet- und Telefondienste des Unternehmens – der höchste Wert aller deutschen Kabelnetzbetreiber. Ein starkes Wachstum von 39 Prozent verzeichnete auch das Pay-TV-Geschäft von Kabel BW: Ende September hatten die Kunden 259.000 Pay-TV-Pakete (RGU) bei Kabel BW gebucht (30.09.2009: 186.000).

Weiterer Ausbau des HDTV-Angebots – Neue Online-Videothek

Neben dem ungebrochenen Wachstum des Internet- und Telefongeschäfts, verbuchte das Pay-TV-Geschäft das mit Abstand höchste Wachstum der vergangenen Jahre. „Unsere eigenen Pay-TV-Pakete wie auch die erfolgreiche Partnerschaft mit Sky haben ganz wesentlich zu diesem Wachstum beigetragen“, so Harald Rösch, Vorsitzender der Geschäftsführung von Kabel BW. Mit 21 HD-Programmen verfügt Kabel BW über das umfangreichste HDTV-Angebot aller deutschen Kabelnetzbetreiber. „Bis Dezember 2010 werden wir nicht nur unser HDTV-Angebot weiter ausbauen, sondern auch eine umfangreiche Online-Videothek starten“, kündigte Rösch an. Das künftige Wachstum des Unternehmens werde nicht nur vom Internet- und Telefoniegeschäft, sondern zusätzlich vom TV-Geschäft getragen.

WERBUNG: