maxdome baut Angebot aus: Ab sofort auch Kaufvideos als Download möglich

München (ots) –
– Mehr als 400 Blockbuster und Serien zum Kaufen
– Kaufvideos ohne zeitliche Beschränkung ansehen
– Zur Einführung viele Sonderangebote ab 4,99 Euro
Von der Leinwand auf den Bildschirm: Deutschlands größte Online-Videothek maxdome geht noch stärker auf Kundenbedürfnisse ein und erweitert das Angebot in Richtung Kaufvideos. Damit kommen die Blockbuster noch schneller zu den Kunden nach Hause. Ab sofort füllen sich die virtuellen Regale auf www.maxdome.de mit noch mehr Blockbustern. Die maxdome-Kunden erwerben mit dem Kauf drei Lizenzen pro Film bzw. Episode, die auf verschiedenen PCs gleichzeitig genutzt werden können. Die Lizenzen beinhalten ein dauerhaftes Nutzungsrecht, es gibt also keine zeitliche Beschränkung.

Mit über 400 Blockbustern und Serien startet maxdome das neue Angebot. Das Portfolio erstreckt sich von Spielfilmklassikern wie „Spider-Man 3“ bis hin zu den neuesten Kassenschlagern wie „Harrry Potter und der Halbblutprinz“ und „Terminator – Die Erlösung“. Beliebte Serien wie „The Mentalist“, „Fringe“, „Emergency Room“ und viele weitere mehr, bieten den Kunden eine vielfältige Auswahl. Die Fans können jetzt ihre Lieblingsserie wo sie wollen und so oft sie wollen ansehen. Zudem steht den maxdome- Nutzern ein noch breiteres Angebot zur Verfügung. So finden sich beispielsweise die letzten „Two and a half men“-Staffeln als Download auf der Plattform wieder. Als Startangebot bietet maxdome für eine Woche Titel wie „Ritter aus Leidenschaft“, „Anatomie“, „8mm“ und „Mr. Deeds“ für nur 4,99 Euro zum Kauf an.

Die optimierte Download Manager Software mit neuen Features ermöglicht eine noch höhere Usability. So haben nun auch Firefox-Nutzer die Möglichkeit, Videos als Download abzurufen (für die Installation des Download Managers wird weiterhin der Internet Explorer benötigt). Auch kann in den verschiedenen Top 100-Listen von maxdome nun ganz bequem nach Leih- und Kaufvideos unterschieden werden.

WERBUNG:

Preislich variiert das Angebot nach Aktualität der Filme. Bereits ab 8,99 Euro bekommt man Kauffilme wie „Keinohrhasen“, „Das Gesetz der Ehre“, „Hancock“ und viele mehr als Download zur Verfügung gestellt.

Markus Härtenstein, Leiter Product Management & Programming bei maxdome:

„Mit der Einführung von Kaufvideos erweitern wir unser Angebot um viele aktuelle attraktive Inhalte und bieten unseren Kunden die Möglichkeit, sich ein digitales Videoarchiv mit zeitlich unbeschränkten Nutzungs- möglichkeiten aufzubauen.“