Der Coundown läuft: Am 4. Februar startet die vierteilige Workshopreihe „Sport im IPTV“ in München

Berlin (ots) – Wie kann man sich im Sportbereich effektiv auf dem Zukunftsmarkt IPTV positionieren? Dieser Frage geht die vierteilige Workshopreihe „Sport im IPTV“ nach, die am 4. Februar 2010 in München startet. Ziel ist es, Impulse zu setzen, um innovative IPTV-Ideen zu generieren, Kontakte in der Sportbranche zu knüpfen und Projekte im Verbund umzusetzen.

Mit den Olympischen Winterspielen in Vancouver und der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika bietet 2010 zwei der wichtigsten Sportevents überhaupt. Zum Auftakt der Workshopreihe findet kommenden Donnerstag ein Symposium in München statt, das sich an Sportrechteinhaber und Produktionsfirmen mit Kompetenz im Bereich der Sportübertragung und Übertragungsaufbereitet richtet.

Als Referenten haben zugesagt:

WERBUNG:

– Prof. Dr. Wolfgang Büchner, Partner und Rechtsanwalt, Rechtsanwaltskanzlei Lovells LLP – Dr. phil. Dirk Jungels, Dozent, TU München – Lehrstuhl für Sport, Medien und Kommunikation – Dr. Alexander Henschel, Partner, goetzpartners Management Consultants – Stefan Mennerich, Leiter Medienrecht, Neue Medien, FC Bayern München – Christian Hönscheid, Senior Legal Counsel, Group Legal Affairs, Deutsche Telekom AG – Zeljko Karajica, Geschäftsführer, Constantin Sport Medien GmbH – Dr. Robert Niemann, Geschäftsführer, DFL Sports Enterprises GmbH – Jan Pommer, Geschäftsführer, Beko Deutsche Basketball Bundesliga – Robert Zeithammel, Leiter „Neue Medien“, Plazamedia GmbH – Ralf Koslowski, Geschäftsführer, MMH MediaManagementHamburg GmbH & Co. KG – N.N., Brasilianische Botschaft

Partner der Veranstaltung ist die Rechtsanwaltskanzlei Lovells.

Informationen und Anmeldung unter: http://www.diptv.org