Über 9,5 Millionen verfolgen Bundesliga bei 90elf

Meisterlich: Über 9,5 Millionen verfolgen Bundesliga bei 90elf / Deutschlands erstes Fußball-Radio mit glänzender Spielzeit-Bilanz

Leipzig (ots) – Mit über 9,5 Millionen Hörkontakten in der Bundesliga-Saison 2008/2009 ziehen die Macher von 90elf eine sehr erfreuliche Bilanz für die erste Spielzeit des Fußball-Radios. Der Sender war erst im August 2008 als Fußball-Vollprogramm im Internet gestartet und hat seither alle Partien der 1. und 2. Fußball-Bundesliga live, kostenlos und in voller Länge übertragen.

„90elf hat nach nur neun Monaten bei den Fans der Bundesliga bereits einen festen Platz gefunden. Besonders erfreulich ist, dass wir von Monat zu Monat immer mehr Hörer gewinnen konnten. Allein in der Rückrunde haben wir unsere Zahlen verdreifacht. An den letzten Spieltagen wurde 90elf bis zu 600.000 Mal eingeschaltet, insgesamt sogar über 9,5 Millionen Mal“, so Florian Fritsche, Geschäftsführer des 90elf-Veranstalters REGIOCAST DIGITAL.

WERBUNG:

Dabei zeigte sich auch zunehmend das Programm unter der Woche als Einschaltgrund: „Die Fokussierung zur Rückrunde auf Information im Viertelstundentakt und interaktive Talkformate hat die User überzeugt und bestätigt unsere Ausrichtung als Vollprogramm. Im Vergleich zur Hinrunde schalteten viermal soviel Hörer an den spielfreien Tagen ein“, erklärt Fritsche.

Und nicht nur im Internet klickten sich die Fans auf 90elf.de ins Programm. Auch über das iPhone oder das NOXON 90elf, dem ersten Internetradio-Gerät speziell für Fußball-Fans, verfolgten zunehmend mehr User die Partien von Wolfsburg, Bayern & Co: „Beim iPhone sind wir die beliebteste Gratis-Applikation im Sport-Bereich und mit dem NOXON 90elf haben wir einen Meilenstein in der Geschichte der Radio-Entwicklung gesetzt. Der große Erfolg beider Projekte, die wir innerhalb der Saison angegangen sind, zeigt einmal mehr das große Potential von 90elf“, so Fritsche weiter.

Dies verdeutlicht auch der Zuspruch auf Kundenseite: „Wir sind neuen Medien gegenüber aufgeschlossen, gerade wenn sie solch einen innovativen konvergenten Ansatz wie 90elf verfolgen“, so Stefan Menz, Werbeleiter bei SIGNAL IDUNA.

Der Versicherer ist nur eines der Unternehmen, die wie Philips, BAUHAUS oder EA-Sports 90elf als innovativen Werbeträger in ihren crossmedialen Kampagnen belegt haben. Mit Blick auf die Rechtesituation für die kommenden Spielzeiten zeigt sich Florian Fritsche zuversichtlich: „Wir führen sehr gute Gespräche mit der DFL, die sich im finalen Stadium befinden“, so der REGIOCAST DIGITAL-Geschäftsführer.

REGIOCAST DIGITAL ist Veranstalter von Deutschlands erstem Fußball-Radio 90elf. Der Sender bietet kostenlos im Internet alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga live und in voller Länge. Die REGIOCAST DIGITAL bündelt als Tochterunternehmen der Radioholding REGIOCAST deren Aktivitäten im Bereich Contentproduktion, Geschäftsmodell-Entwicklung und Technik für die digitale Medienwelt.