Zweite Chance: „Spiel auf Bewährung“ am Sonntag auf ProSieben

München (ots) –

Nach einer wahren Geschichte: Jugendvollzugs-Aufseher Sean Porter (Dwayne „The Rock“ Johnson) und sein Kollege Malcolm Moore (Xzibit) wollen junge Straftäter in ein Footballteam verwandeln. Die Rivalität unter den Gangs macht es ihnen jedoch nicht leicht … ProSieben zeigt „Spiel auf Bewährung“ am Sonntag, 24. Mai 2009, um 20.15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV.

Das Leben für die Jugendlichen in den heruntergekommenen Stadtteilen von L.A. ist gezeichnet von Perspektivlosigkeit, schlechter Bildung, Drogen und gewalttätigen Gangrivalitäten. Viele landen im Jugendvollzug von Camp Kilpatrick. Doch auch hier hört der Hass zwischen den Gangs nicht auf. Der Aufseher Sean Porter (Dwayne „The Rock“ Johnson) erkennt, dass viele seiner Schützlinge nach dem Zwangsaufenthalt im Camp wieder genau mit den Dingen weitermachen, die sie hierher gebracht haben. Er beschließt gemeinsam mit seinem Kollegen Malcolm Moore (Xzibit), den Jungen ein Ziel zu geben, das ihr Leben verändern könnte. Gegen die Vorurteile ihrer Vorgesetzten schaffen sie es, eine Football-Mannschaft zu gründen. Doch der harte Drill für die sportlichen Wettkämpfe macht aus den „Mavericks“ noch kein echtes Team …

WERBUNG:

Hintergrund: „Spiel auf Bewährung“ beruht auf einem authentischen Fall, der 1993 bereits in der Dokumentation „Gridiron Gang“ geschildert wurde. Die „Kilpatrick Mavericks“ gab es tatsächlich. Und auch der Drehort ist authentisch, denn die Aufnahmen entstanden direkt in Camp Kilpatrick. Über 100.000 Jugendliche befinden sich momentan im US-Jugendstrafvollzug. Drei Viertel von ihnen werden zu Rückfallern und landen später erneut im Knast.