„127 Hours“ 1.4.2013

„127 Hours“ am Ostermontag, 1.4.2013, um 20:15 Uhr auf ProSieben

Unterföhring (ots). Gefangen in einer Felsspalte, die rechte Hand hoffnungslos von einem Stein eingequetscht: Schluchten-Kletterer Aron Ralston (James Franco) muss nach Tagen schließlich erkennen, dass er nur noch eine grausame Überlebenschance hat: Er muss sich selber die Hand amputieren.

Mit seinem ultra-realistischen Stil war „Slumdog Millionär“-Regisseur Danny Boyle prädestiniert für die Verfilmung der wahren Erlebnisse des Extremsportlers Aron Ralston, der 2003 im Blue John Canyon verunglückte. Hauptdarsteller James Franco liefert eine intensive Einzelleistung, für die er mit einer OSCAR®-Nominierung belohnt wurde …

ProSieben zeigt „127 Hours“ am Montag, 1. April 2013, um 20.15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV.

WERBUNG:

Der passionierte Schluchten-Kletterer Aron Ralston (James Franco) hat einen folgenschweren Unfall in Utahs Wildnis: In einer schmalen Spalte des Blue John Canyon klemmt ihm ein herunterfallender Felsbrocken den rechten Arm ein. Aron ist bewegungsunfähig in der abgelegenen Schlucht gefangen. Nachdem er erkennt, dass er nicht auf fremde Hilfe hoffen kann, überdenkt er seine Möglichkeiten. Er weiß, dass sein Wasservorrat nicht lange vorhalten wird. Nach etlichen Stunden, in denen er sich nicht aus eigener Kraft befreien kann, stellt er zudem fest, dass seine Hand unter dem Felsen bereits abgestorben ist. Die Zeit läuft ihm davon. Mittels einer Videokamera nimmt er Abschied von Familie und Freunden …

„127 Hours“ (OT: „127 Hours“) Am Montag, 1. April 2013, um 20.15 Uhr Zum ersten Mal im Free-TV USA / GB 2010 Genre: Drama Regie: Danny Boyle

„127 Hours“ am Ostersmontag, 1.4.2013, um 20:15 Uhr auf ProSieben