30.6.2012 – Tim Lobinger gewinnt „Schlag den Star“

Guter Start für „Schlag den Star“: Tim Lobinger besiegt Wetterfrosch

1.7.2012 Unterföhring (ots). Guter Auftakt für „Schlag den Star“: 12,4 Prozent werberelevante Zuschauer sehen am Samstagabend den dritten Sieg eines Stars in der Promi-Ausgabe von „Schlag den Raab“. Stabhochspringer Tim Lobinger schlägt seinen 36-jährigen Gegner Steffen, einen Diplom-Meteorologen aus Bornheim. Die Entscheidung fällt beim Holzklötzchenstapeln im achten Spiel. Ein erleichterter Tim Lobinger nach der Show: „Steffen war ein sympathischer und unglaublich harter Gegner. Er hat mir alles abverlangt, Analytik, Biss und auch den Willen, unbedingt zu gewinnen.“ Damit steht es im Vergleich Kandidat gegen Star nur noch 3:10. Tim Lobinger ist neben Stefan Effenberg und Joey Kelly der dritte Sieger bei „Schlag den Star“ und steigert den Jackpot für die nächste Ausgabe der Show auf 100.000 Euro. Am 14. Juli kämpft TV-Koch Steffen Henssler.

Spieleprotokoll:

SPIEL 1: KLETTERN

WERBUNG:

Wer innerhalb von sechs Minuten eine 25 Meter hohe Kletterwand schneller erklimmt, holt sich den ersten Punkt. Musterathlet Tim Lobinger holt sich die Führung. 1:0 für den Stabhochspringer.

SPIEL 2: KOPFRECHNEN

Köpfchen gefragt: Wer kann die gestellten Rechenaufgaben schneller lösen. Meteorologe Steffen kennt sich mit Zahlen bestens aus, löst jede Aufgabe in Sekundenschnelle. 2:1 für den Kandidaten.

SPIEL 3: BASKETBALL

Hartes und spannendes Duell Mann gegen Mann auf dem Basketballfeld. Erst die Verlängerung bringt die Entscheidung und da zahlt sich die bessere Kondition des Spitzensportlers aus. Tim Lobinger besiegt den völlig entkräfteten Steffen, geht 4:2 in Führung.

SPIEL 4: DAS QUIZ

Allgemeinwissensquiz in fünf Themengebieten. Es gewinnt, wer zuerst drei Bereiche für sich entscheiden kann. Der immer noch atemlose Steffen zieht den Raab-Joker. Und der sticht mal wieder. Führungswechsel, 6:4 für Steffen.

SPIEL 5: FRISBEE

Die Duellanten werfen mit einem Frisbee auf drei unterschiedlich große Öffnungen. Ein Treffer ergibt je nach Größe der Öffnung drei, zwei oder nur einen Punkt. Stabhochspringer Tim Lobinger erweist sich als hochbegabter Frisbee-Spieler. 9:6 für Tim.

SPIEL 6: DAS RAD

Eine Drehscheibe wird in Bewegung gesetzt. Für die Kontrahenten gilt es, richtig zu tippen, bei welcher Markierung das Rad zum Stehen kommt. Tim Lobinger hat den Dreh raus. 15:6 für den Star.

SPIEL 7: TRETAUTO

Tretauto-Wettrennen über einen Studioparcours. Der ehemalige Bundeliga-Footballspieler Steffen nutzt seine ganze Kraft und holt auf. Nur noch 15:13 für Tim Lobinger.

SPIEL 8: DIE SCHEIBE

Zweites Matchballspiel für Tim Lobinger. Holzklötze müssen auf eine schwebende Scheibe gestellt werden. Es verliert, bei wem die Klötze von der Scheibe fallen. Tim Lobinger hat die ruhigeren Hände. 23:13 für den Sportler, der erst dritte Promisieg bei „Schlag den Star“ ist perfekt.

Basis: alle Fernsehhaushalte Deutschlands (integriertes Fernsehpanel D + EU) Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung / TV Scope / ProSiebenSat.1 TV Deutschland Audience Research Erstellt: 01.07.2012 (vorläufig gewichtet: 30.06.2012)