„Die große Welt der kleinen Menschen“ 19.8.2012

Klein, aber oho! SAT.1 zeigt die Dokuserie „Die große Welt der kleinen Menschen“ ab 19. August 2012

16.8.2012 Unterföhring (ots) . „Viele Menschen wissen überhaupt nichts über Kleinwüchsige“, sagt Michel Arriens und hofft, dass sich das bald ändert. Gemeinsam mit Ulla Kock am Brink moderiert der kleinwüchsige Student ab dem 19. August 2012 jeweils sonntags um 19.00 Uhr „Die große Welt der kleinen Menschen“ in SAT.1. Die vierteilige Dokuserie zeigt, wie es unsere kleinwüchsigen Mitbürger schaffen, Alltägliches zu bewältigen, arbeiten zu gehen und ihre Freizeit zu gestalten. Denn was für viele Menschen ganz normal ist – der tägliche Einkauf, ein Umzug oder die erste große Liebe – stellt für Kleinwüchsige eine große Herausforderung dar…

Aufgrund ihrer geringen Körpergröße haben Kleinwüchsige nicht nur mit den Tücken des Alltags, sondern auch mit Vorurteilen zu kämpfen. „In so einer Sendung können wir zeigen, was wir drauf haben, und das allgemeine Bild von Kleinwüchsigen positiv verändern“, erklärt Michel Arriens. Dem 22-Jährigen ist die Aufklärungsarbeit ein großes Anliegen: „Kleinwuchs ist keine todbringende Krankheit, welche ein Leben ohne Freude prophezeit. Kleinwuchs ist – klar – ein Handicap, aber mit den heutigen Mitteln und den heutigen Möglichkeiten geht es eigentlich jedem Kleinwüchsigen soweit gut, dass er Lebensfreude erlangen kann.“

In Deutschland leben etwa 100.000 kleinwüchsige Menschen. Kleinwuchs (Mikrosomie) ist eine Störung des Wachstums, die verschiedene Ursachen und Auswirkungen haben kann. So können auch normalwüchsige Eltern ein kleinwüchsiges Kind bekommen. Laut Kindernetzwerk e.V. sind etwa drei Prozent aller Neugeborenen in Deutschland von Mikrosomie betroffen. Insgesamt gibt es ca. 450 unterschiedliche Arten der Wachstums-störung. In der Forschung wird von Kleinwuchs gesprochen, wenn bei Frauen eine Größe von maximal 140 Zentimetern vorliegt und Männer maximal 150 Zentimeter groß sind.

WERBUNG:

„Die große Welt der kleinen Menschen“ ab 19.8.2012, sonntags, um 19:00 Uhr in SAT.1