„Galileo Big Pictures – extrem!“ 6.4.2012

2.4.2012 Unterföhring (ots) –  Extreme Momente, extreme Geschichten, extreme Bilder. „Galileo Big Pictures“ reist auf der Suche nach Superlativen um die Welt und zeigt in 50 extremen Bildern die unglaublichsten Seiten des Lebens. Die Geschichten dahinter erzählt Aiman Abdallah am Freitag, 6. April 2012, um 20.15 Uhr auf ProSieben.

Extreme Singles. Auf dem wohl ungewöhnlichsten Heiratsmarkt der Welt preisen mitten in Shanghai Eltern ihre volljährigen Single-Kinder an. Sie hängen selbst verfasste Kontaktanzeigen im Stadtpark aus. Auf dem „Big Picture“ reiht sich eine an die andere. Das Angebot ist groß – und das Feilschen um die besten Junggesellen ein harter Kampf.

Extreme Fortbewegung. Aiman Abdallah auf einer Rolltreppe, das klingt nicht besonders spektakulär, oder? Doch diese Rolltreppe befördert den Moderator vom Studio direkt in das „Big Picture“, wo er sich in den Slums von Kolumbien wiederfindet. Was macht diese Beförderungsmittel mitten im Ghetto?

WERBUNG:

Extrem muskulös. Sie gelten als die „Bodybuilder“ unter den Rindern. Die Rasse der „Weißblauen Belgier“ leidet unter einem Gendefekt, der ihre Muskeln auf die doppelte Größe von normalen Kühen anwachsen lässt. So können sie ein Kampfgewicht von 1300 Kilogramm erreichen. „Galileo Big Picture“ zeigt außergewöhnliche Aufnahmen der Muskelprotze.

Extrem wohnen. Wie lebt es sich zwischen 26.000 Plüschhasen? Oder auf einer Insel aus 120.000 Plastikflaschen? Und wieso leben 600 Familien in Manila auf einem Friedhof? Aiman Abdallah zeigt diese drei „Big Pictures“ und erzählt die Stories, die dahinter stecken.

Extrem leicht. Das Metallgitter, das ein anderes „Big Picture“ zeigt, ist so filigran, dass es auf einer Pusteblume liegen kann, ohne die empfindlichen Samenschirmchen zu zerstören. Der Grund: Das Material ist 100mal leichter als Styropor, besteht nur zu 0,01 Prozent aus festem Metall und ist trotzdem unglaublich stabil.

Extrem virtuell. Auch diese Mal schlüpft Moderator Aiman Abdallah in einige Fotos hinein. Als „Google-Männchen“ wird er Teil der „Street-View“, und er schaut sich ein Mikroskop von innen an.

„Galileo Big Pictures – extrem!“ – am Freitag, den 06.04.2012, um 20.15 Uhr auf ProSieben.