„Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf“ 7.2.2012

„Bei Muttern“ schmeckt’s niemandem! „Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf“, am Dienstag, 7. Februar 2012, um 20.15 Uhr bei kabel eins

6.2.2012 Unterföhring (ots) – 6. Februar 2012. Im Berliner Szeneviertel Prenzlauer Berg ist die Gastro-Konkurrenz groß. Das bekommt auch Tina spüren, die sich vor sieben Jahren mit ihrem Mann Gerd den großen Wunsch vom eigenen Ossi-Restaurant „Bei Muttern“ erfüllt hat. „Es gibt Tage, da passiert gar nichts, da geht noch nicht einmal die Tür auf“, erzählt Tina traurig. Tochter Nadine möchte den Lebenstraum ihrer Mutter retten und hat Frank Rosin um Hilfe gerufen, und der kommt – zu sehen in „Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf“ am Dienstag, 7. Februar 2012, bereits um 20.15 Uhr bei kabel eins.

Rosin weiß schnell, was das Problem ist: „Bei Muttern“ schmeckt’s einfach nicht. Von Ostcharme ist im Ossi-Restaurant außerdem keine Spur zu finden. Und: Die Verbohrtheit von Mutter Tina führt immer öfter zu Streit. Sie lässt ihre Launen sogar am Sternekoch aus. Der spricht klare Worte: „Ich pack gleich meine Sachen und dann verpiss ich mich! Meinst du ich bin hier dein Hampelmann?“ Das wäre wohl das Ende des Restaurants, denn die finanzielle Lage ist verheerend. 60.000 Euro haben Tina und ihr Mann in den Laden investiert. Vom Kredit können lediglich die Zinsen abbezahlt werden.

WERBUNG:

Frank Rosin schluckt seinen Ärger runter und packt das Problem beim Kochlöffel: Er krempelt zuerst die Speisekarte um, denn mit über 35 angebotenen Hauptgängen und Nachspeisen ist die 51-jährige Köchin eindeutig überfordert. In der Küche steht auch nur ein einziger Mini-Backofen zur Zubereitung der Speisen zur Verfügung – Rosin kann es nicht fassen! Jetzt heißt es ran an die Bulletten für den besten TV-Koch Deutschlands.

„Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf“, am Dienstag, 7.2.2012, um 20.15 Uhr und um 21.15 Uhr bei kabel eins.