„Schlag den Raab“ 5.5.2012

„Schlag den Raab“ für zwei Millionen Euro: Stefan Raab kniet sich auch mit Innenbandriss richtig rein

26.4.2012 Unterföhring (ots). Echte Kämpfer kennen keinen Schmerz: Stefan Raab tritt drei Wochen nach seinem Innenbandriss im rechten Knie bei „Schlag den Raab“ erneut zum Mehrkampfduell an. Am Samstag, 5. Mai 2012, liegen ab 20.15 Uhr auf ProSieben unglaubliche zwei Millionen Euro im Jackpot der spannendsten TV-Show Deutschlands.

Eine herkömmliche Hartrahmen-Knieprothese stabilisiert Stefan Raabs Knie am 5. Mai. Kann er damit auch die üblichen Sportspiele bestreiten? ProSiebenSat.1-Unterhaltungschef Wolfgang Link: „Es wird bei ‚Schlag den Raab‘ am 5. Mai den bewährten Mix aus Sport-, Geschicklichkeits-, Wissens- und auch Glücksspielen geben. Alle Sportspiele werden so gestaltet, dass die Duellanten antreten können.“

Noch nie war es so einfach gegen Stefan Raab zu gewinnen? Falsch! Wie schwer der Raab zu schlagen ist, bewies der Entertainer einmal mehr in der letzten Ausgabe der Show: Beim Speerwerfen riss Raabs Innenband im rechten Knie, er musste das darauffolgende Sportspiel kampflos abgeben. Trotz Verletzung bezwang er seinen Herausforderer Reint aus Oldenburg. Es war Stefan Raabs dritter Sieg in Folge.

WERBUNG:

„Schlag den Raab“: In bis zu 15 Spielen unterschiedlichster Disziplinen tritt Stefan Raab in der ProSieben-Show gegen einen Kandidaten an. In bisher 34 Ausgaben feierte Stefan Raab 22 Siege, 12 Duelle entschieden die Herausforderer für sich. 15,5 Millionen Euro wurden in der Sendung insgesamt ausgezahlt. Steven Gätjen moderiert die 35. Ausgabe von „Schlag den Raab“, Frank Buschmann kommentiert die Spiele. Live-Acts sind Jason Mraz mit „I won’t give up“, Amy McDonald mit „Slow it down“ und Mandy Capristo mit einer Akkustik-Version von „The way I like it“.