„The Winner is …“ 11.4.2012

Erfolgsmoderatorin Linda de Mol: „Bei ‚The Winner is …‘ geht es nicht um Ruhm, sondern um richtig viel Kohle!“ 11.4.2012

9.4.2012 Unterföhring (ots). It’s all about the money! Linda de Mol feiert mit „The Winner is …“ diesen Mittwoch (11. April 2012, um 20.15 Uhr, in SAT.1) ihr TV-Comeback im deutschen Fernsehen. In der ersten Talent-Game-Show der Welt, aus der Feder von Erfolgsproduzent John de Mol („The Voice of …“), geht es laut der sympathischen Moderatorin „nicht um Ruhm, sondern um richtig viel Kohle!“ In keiner anderen Show lässt sich mit seinem Talent eine Millionen Euro absahnen. Linda de Mol begeistert vor allem der einzigartige Spielfaktor von „The Winner is …“: „Das eigene Talent richtig einzuschätzen – das fällt manchen unserer Sänger sichtlich schwer.“ Die insgesamt 64 hervorragenden Music-Acts treten in acht verschiedenen Kategorien an. Ob Familien, Professionals oder Kinder: Alle Kandidaten stellen sich in K.o.-Battles ihrer Konkurrenz und kämpfen um eine Million Euro. Über das Weiterkommen entscheidet eine Jury aus 100 „Normalbürgern“ plus dem wortführenden Musikexperten Mousse T. Das Neue: Die Kandidaten müssen sich nach ihrem Auftritt erst einmal selbst einschätzen und um ihr Weiterkommen dealen. „Da haben sich so einige gewaltig verzockt“, so die 47-jährige Holländerin. Denn beurteilt der Kandidat seine eigene Leistung falsch, zieht auch mal der eigentlich schwächere Sänger in die nächste Runde ein. Wer behält die Nerven, bewertet seine Leistung richtig und geht im entscheidenden Moment aufs Ganze? „Diese psychologische Komponente ist unglaublich spannend und mitreißend – das kennt man in dieser Art noch gar nicht.“ Im großen Live-Finale am 25. Mai 2012 treten die Gruppen-Sieger der acht unterschiedlichen Kategorien gegeneinander an. Linda de Mol: „Der Gewinner kann mit einer satten Million in der Tasche nach Hause gehen.“