„Und weg bist Du“ 4.9.2012

Unglaublich berührend: Der große SAT.1-Event-Film „Und weg bist Du“ mit Annette Frier und Christoph Maria Herbst am 4. 9.2012
Anschlussdokumentation „Sterben fällt aus! Leben mit Krebs“

Unterföhring (ots) – „Und weg bist Du“ – über diesen SAT.1-Event-Film (4. September 2012, um 20:15 Uhr) schreibt TV Movie: „Bittersüß – zum Lachen und Weinen“, TV 14 urteilt: „Greift das ernste Thema mit leichter Hand auf, bewegend“, und der Gong zieht das Fazit „Tolle Genremischung“. In der außergewöhnlichen Tragikomödie spielt Annette Frier eine krebskranke Frau, deren Ende naht. Sie will aber auf jeden Fall noch den achten Geburtstag ihrer Tochter (Emma Schweiger) erleben und versucht deshalb beim Tod (Christoph Maria Herbst) Zeit zu schinden. Das Drehbuch schrieb Bestsellerautorin Monika Peetz. Regie führte OSCAR®-Preisträger Jochen Alexander Freydank. Für den Film standen Annette Frier und Christoph Maria Herbst zum ersten Mal gemeinsam vor der Kamera. Zur Zusammenarbeit gesteht Christoph Maria Herbst: „Das Ergebnis ist, dass sie einen neuen Fan hat“, und Annette Frier schwärmt: „Ich bewundere Christoph für seine Präzision, seine Stilsicherheit und seine Schnelligkeit. Der Typ ist ein Knaller.“

Dass die Diagnose Krebs ein Schock, aber noch lange kein Todesurteil sein muss, thematisiert die Dokumentation „Sterben fällt aus! Leben mit Krebs“ im Anschluss an den Film um 22.20 Uhr. Die Fernsehmacher Falko Korth und Thomas Riedel, Träger des Bayerischen Fernsehpreises, lassen drei betroffene Frauen von ihrem Kampf gegen die tückische Krankheit erzählen und zeigen, dass der Weg zur Heilung ein steiniger, aber auch ein möglicher ist.

Übrigens können ab dem 4. September 2012 Menschen mit Hörbehinderung bei SAT.1-TV-Movies und den neuen eigenproduzierten Serien auf der Teletextseite 149 nicht nur lesen, was die Schauspieler sagen, sondern auch Informationen zur Klangkulisse erfahren – von quietschenden Reifen bis zur romantischen Musik.

WERBUNG: