14.7.2012 – Haye hat gegen Chisora gewonnen!

Haye schlägt Chisora K.O.: „Sagt den Klitschkos, ich bin die Nummer eins“

15.7.2012 Unterföhring (ots) – Die Stimmen zum großen Kampf zwischen den beiden britischen Skandalboxern David Haye und Dereck Chisora bei Sky.

David Haye…

…über seine Leistung: „Ich glaube, die Leute haben den Kampf gegen Wladimir Klitschko gesehen und gesehen, dass ich da nicht gut gekämpft habe, da war ich nicht bei 100 Prozent. Heute war es besser. Für meine deutschen Fans: Sagt den Klitschkos, David Haye ist die Nummer eins.“

WERBUNG:

…über seine ungewöhnliche Schuhwahl (niedrige Laufschuhe statt hohe Boxerschuhe): „Ich habe gedacht, dass es regnet. Ich wollte etwas tragen, damit ich nicht rutsche. Es war richtig, denn es hat angefangen zu regnen.“

Adam Booth (Trainer von David Haye) über die weitere Karriereplanung Hayes: „Vielleicht geht er in den Ruhestand und für Klitschko kommt er wieder aus dem Ruhestand. Er ist fit, er hat gemacht, was er machen musste. Aber er hat gesagt, wenn nicht Klitschko kommt, kämpft er nicht. Wenn Wladimir nicht mehr gegen David kämpfen will, können wir uns an den Strand legen.“

Sky Experte Axel Schulz…

…über den Kampfverlauf: „Chisora war für mich ab der zweiten Runde etwas vorne, ist in den Kampf reingegangen. Er war aggressiver. Aber in der fünften Runde in solche Dinger reinzulaufen, das hälst du nicht mehr aus. Aber der Ringrichter hat zu früh abgebrochen. Es waren noch fünf Sekunden in der Runde, Chisora hätte in die Ecke gehen können und neue Kraft tanken können. Aber auch so war es ein absolut fairer, ein toller Kampf.“

…über den Wunsch Hayes, erneut gegen Wladimir Klitschko zu kämpfen: „Der hat doch genug auf die Fresse bekommen gegen Wladimir. Es ist schwachsinnig. Er sollte sich konzentrieren, den Bruder zu boxen. Vitali ist ein bisschen steifer. Den könnte er vielleicht angreifen.“

Dereck Chisora…

…über den Kampf: „Ich habe abgeschaltet für eine Sekunde. Ich wurde stärker und stärker, ich wollte immer weiterkämpfen und dann habe ich abgeschaltet. David ist halt der Hayemaker und dann hat er mich geschlagen.“

…über die Niederlage: „Ich nehme es nicht persönlich. Ich hatte viel Spaß dran, die englischen Fans hatten viel Spaß. Es war ein toller Kampf, es war ein K.O.. Jetzt schulde ich dem David Haye 20.000. Ich will mich jetzt mit meinen Freunden hinsetzen und nicht mehr über den Kampf nachdenken.“

Sky Experte Manuel Charr (Nächster Herausforderer von Vitali Klitschko) über seinen Chancen gegen Klitschko: „Meine Chancen sind 100 Prozent. Es gibt was Schönes von Andy Warhol, der hat gesagt: Jeder Mensch hat 15 Minuten, um in der Welt berühmt zu werden. Und ich sage euch: Diese zwölf Runden werden meine 15 Minuten.“

Sky Experte Marco Huck auf die Frage, ob er bereit für einen Kampf gegen Haye sei: „Definitiv. Ich würde mich sehr freuen, wenn ein Kampf gegen Haye oder die Klitschkos kommen würde. Ich bin bereit für jeden.“

Sky Experte Felix Sturm über den Abbruch kurz vor Ende der fünften Runde: „Es war die richtige Entscheidung. In der nächsten Runde hätte es ein ganz schlimmer KO werden können mit minutenlanger Bewusstlosigkeit.“