Magdalena Brzeska übernimmt die Patenschaft für den Bau einer Augenklinik in Togo

16.10.2012. Das westafrikanische Togo ist eins der ärmsten Länder der Welt. Hier leben derzeit schätzungsweise 4.300 blinde Kinder unter 15 Jahren. Jährlich erblinden etwa 860 weitere Kinder, dazu kommen Kinder mit schweren Sehbehinderungen. Weit über die Hälfte dieser Fälle könnte bei einer entsprechenden medizinischen und rehabilitativer Versorgung vermieden oder geheilt werden. Jedes Regionalkrankenhaus verfügt zwar über eine augenmedizinische Abteilung, keines hat jedoch eine Kinderaugenabteilung, in der komplexe Behandlungen an kleinen Kinderaugen und unter Vollnarkose vorgenommen werden können. Die Christoffel-Blindenmission (CBM) hat es sich deswegen zur Aufgabe gemacht, schrittweise eine kinderaugenmedizinische Versorgung für ganz Togo aufzubauen.

 

Als Patin von „RTL – Wir helfen Kindern“ reiste Ex-Profi-Turnerin Magdalena Brzeska im September 2012 in die Hauptstadt Togos: „Es fehlt an Operationsräumen und Geräten“, berichtet Magdalena Brzeska, „aber vor allen Dingen fehlt es an Ärzten. Wenn die Klinik gebaut und medizinisches Fachpersonal geschult wird, könnte so vielen weiteren Kindern geholfen werden.“

WERBUNG:

Um sich einen persönlichen Überblick zu schaffen, besuchte die diesjährige „Let’s Dance“-Gewinnerin in Lomé außerdem zwei der kleinen Patienten vor ihrer Operation in ihrem Zuhause. Zu der siebenjährigen Angel hatte Magdalena Brzeska sofort einen Draht: „Sie saß total abgesondert von ihren fußballspielenden Geschwistern in einer Ecke. Sie konnte die anderen Kinder spielen hören, aber selber nicht mitspielen, aber zu ihr konnte ich eine wahnsinnig nahe Verbindung aufbauen.“

 

Anders beim zweijährigen Maurice, genannt „Momo“: „Er wollte sich nicht berühren lassen, nicht von seiner Mutter weg“, erinnert sich Brzeska, „und da er das Essen nicht sehen konnte, verweigerte er jegliche Nahrung außer Muttermilch.“ Nach der Operation besuchte die Sportlerin die Kinder in der Klinik ein weiteres Mal – und war vor allen Dingen fasziniert von Momos Veränderung: „Er stand mir im Krankenhausflur gegenüber, hat mich angeguckt, die Arme ausgestreckt und ist auf mich zugelaufen. Er hat mich angefasst, mich an den Haaren gezogen – das war für ihn eine richtige Entdeckung, er hatte so etwas ja noch nie gesehen. Auch für mich was das ein unglaubliches Erlebnis, eine wahnsinnig emotionale Reise.“

Um neben Angel und Momo noch vielen weiteren Kindern ein neues Leben ermöglichen zu können, ruft Magdalena Brzeska auf, beim RTL-Spendenmarathon am 22. und 23. November 2012 für die Augenklinik in Togo zu spenden. Mit dem gesammelten Geld möchte „RTL – Wir helfen Kindern“ nicht nur eine kinderaugenmedizinische Abteilung in Togo, sondern auch ein Ausbildungsprogramm für Fachpersonal für Kinderaugenheilkunde sowie ein Rehabilitationsprogramm für seh- und mehrfachbehinderte Kinder aufbauen. „Man kann damit so vielen Kindern eine Zukunft schenken“, weiß Magdalena Brzeska, „bitte spenden Sie.“
Spendenkonto: Stiftung RTL, Sparkasse KölnBonn, BLZ 370 501 98, Konto: 577 629 57
Oder online unter www.rtlwirhelfenkindern.de

„RTL – Wir helfen Kindern“: Mehr als 100 Millionen Euro in 16 Jahren
Seit 1996 engagiert sich RTL für Not leidende Kinder in Deutschland und der ganzen Welt. In zahlreichen Aktionen wird das ganze Jahr gesammelt. Das jährliche Highlight: der RTL-Spendenmarathon mit Wolfram Kons.

Für die längste Charity-Sendung im deutschen Fernsehen stellt RTL das Wertvollste zur Verfügung, das der Sender hat: Sendezeit rund um die Uhr. Zudem zahlt RTL alle Verwaltungs-, Personal- und Produktionskosten. So wird jede Spende ohne einen Cent Abzug an die ausgewählten Kinderhilfsprojekte weitergeleitet. Dafür stehen „RTL – Wir helfen Kindern“ und der RTL-Spendenmarathon seit über 16 Jahren. Jedes Jahr wird die Stiftung durch das Deutsche Zentralinstitut für Soziale Fragen (DZI) geprüft und erhält Jahr für Jahr das begehrte DZI-Spendensiegel.
In den vergangenen Jahren wurden so mehr als 100 Millionen Euro gesammelt werden. „RTL – Wir helfen Kindern“ unterstütze weit mehr als hundert Kinderhilfsprojekte. Zehntausenden Kindern in Deutschland und aller Welt konnte so nachhaltig geholfen werden.

Kontakt:

RTL – Wir helfen Kindern
Maren Mossig
Tel.022178870305
mossig@diepressetanten.de

CBM – Weltweit Hilfe für Menschen mit Behinderungen
Die CBM unterstützte das Projekt in Concepción erstmals 1982. Neben dem Schulunterricht für Kinder und Jugendliche, werden ältere Schüler und Erwachsene auf den Arbeitsmarkt vorbereitet.
Die CBM zählt zu den größten und ältesten Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland. Seit über 100 Jahren unterstützt sie Menschen mit Behinderungen in derzeit 749 Projekte in 81 Ländern weltweit. Allein im Jahr 2011 wurden durch die Projektarbeit der CBM mehr als 36,8 Millionen Menschen erreicht.
Die CBM ist von der WHO als Fachorganisation anerkannt und hat seit 2002 Beraterstatus bei den Vereinten Nationen (UN). Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) zählt die CBM zu den anerkannten und empfohlenen Spendenwerken.