„Auf der Spur des Löwen“ 9.4.2012

„Auf der Spur des Löwen“ im ZDF-„Herzkino“ / Jutta Speidel als Kinderbuch-Illustratorin mit Angststörung

5.4.2012 Mainz (ots) – Als sich Eleonore aus ihrer gewohnten Umgebung in das ihr völlig unbekannte Afrika aufmacht, gerät ihr Leben gründlich aus den Fugen. Im ZDF-„Herzkino“ „Auf der Spur des Löwen“, das an Ostermontag, 9. April 2012, 20.15 Uhr, ausgestrahlt wird, spielt Jutta Speidel die Kinderbuch-Illustratorin Eleonore Krämer. Regie führte Erhard Riedlsperger nach einem Drehbuch von Andrea Sixt und Andreas Bradler. In weiteren Rollen sind unter anderen Michael Mendl, Max Herbrechter und Elvis Mahomba zu sehen.

Eleonore fürchtet das Unbekannte. Sie verlässt ihre Wohnung nur, wenn es unbedingt sein muss. Sie leidet an einer Angststörung – Überraschungen und Berührungen jeder Art sind ihr zuwider, sie meidet die Öffentlichkeit und insbesondere Kinder. Eines Tages steht der Fremde Max Reimann (Max Herbrechter) mit einer traurigen Mitteilung vor ihrer Tür: Ihr geliebter Bruder Fred (Michael Mendl), Priester und Leiter eines Waisenhauses in Südafrika, liegt im Sterben. Eleonore sammelt all ihre Kräfte und steigt in einen Flieger, um ihrem Bruder beizustehen. In dem fremden Land wird sie mit ihren größten Ängsten konfrontiert: Die hygienischen Bedingungen vor Ort, emotionsgeladene Menschen und die ungestümen Heimkinder bringen sie an ihre Grenzen. Erst als sie anfängt, diese zu überwinden, eröffnet sich ihr Freds Welt – und damit die Notwendigkeit seiner Arbeit und die überwältigende Schönheit Afrikas. Als der kleine Waisenjunge Thabo (Elvis Mahomba) plötzlich spurlos aus dem Heim verschwindet, macht sich Eleonore mit Max auf die Suche. Die Weite der Savanne und die magische Begegnung mit einem majestätischen Löwen machen aus Eleonore einen fast neuen, lebensbejahenden Menschen.