„Carl Gustaf und die Schweden“ 24.5.2011

ZDF-Dreiteiler „Königliche Affären!“ blickt hinter die Kulissen europäischer Königshäuser Auftaktfilm über „Carl Gustaf und die Schweden“
20.5.2011 Mainz (ots) – Nur wenige Wochen nach der glanzvollen Märchenhochzeit von William und Kate zeigt die dreiteilige ZDF-Dokumentarreihe „Königliche Affären!“, dass auch in den europäischen Königshäusern Licht und Schatten nahe beieinander liegen. Die drei Filme sind am 24. und 31. Mai sowie am 14. Juni, jeweils dienstags um 20.15 Uhr im ZDF zu sehen. Sie werfen einen Blick hinter die Fassade von Glanz und Glamour, blicken auf die jüngsten Turbulenzen im schwedischen, spanischen und englischen Königshaus, zeigen Irrungen und Wirrungen der Royals und suchen an Originalschauplätzen nach Fakten und Motiven.

Den Auftakt des Dreiteilers macht am Dienstag, 24. Mai 2011, 20.15 Uhr, eine Dokumentation über „Carl Gustaf und die Schweden“. Mehr als eine halbe Milliarde Menschen verfolgten im Juni 2010 die Hochzeit von Kronprinzessin Victoria und Daniel Westling an den Fernsehschirmen. Die Trauung des Traumpaars glich einer Volksabstimmung für die Monarchie. Doch kurze Zeit später erschütterten Skandalmeldungen das Königshaus in seinen Grundfesten. König Carl Gustaf soll eine Affäre gehabt und einschlägige Etablissements besucht haben, heißt es in dem Buch „Der widerwillige Monarch“.

Die Autoren der ZDF-Dokumentation, Julia Melchior und Sebastian Dehnhardt, stellen die Monarchie in Schweden auf den Prüfstand. Welche Bedeutung hat die Königsfamilie für ihr Land? Und was bedeutet es für sie, ihr Leben in den Dienst der Nation zu stellen? Sie sind Personen der Öffentlichkeit – aber hat die erste Familie des Landes auch ein Recht auf Privatleben, persönliche Verfehlungen eingeschlossen?

WERBUNG:

In exklusiven Interviews liefern Mitglieder und Freunde der königlichen Familie authentische Einblicke hinter die Kulissen. Befürworter und Kritiker des Königshauses erörtern die Vor- und Nachteile der Monarchie. Zu Wort kommen unter anderen der Autor Thomas Sjöberg, dessen Buch den Skandal auslöste, Camilla Henemark, die angebliche Geliebte des Königs, Prinzessin Birgitta, die Schwester des Königs sowie der deutsche Journalist und Kenner des europäischen Hochadels, Alexander Graf von Schönburg.

Am kommenden Dienstag, 31. Mai, 20.15 Uhr, folgt in der Reihe „Königliche Affären!“ ein Film über „Juan Carlos und die Spanier“, am Dienstag, 14. Juni, geht es um „Prinz Harry und die Briten“.