„Das letzte Schweigen“ 6.7.2012

Nachwuchsregisseur Baran bo Odar glänzt mit „Das letzte Schweigen“

3.7.2012 Mainz (ots) – Mit seinem Thriller-Drama hat sich Nachwuchsregisseur Baran bo Odar für Hollywood empfohlen. „Das letzte Schweigen“ mit prominenter Besetzung ist im Rahmen der Sommerreihe „Shooting Stars – Junges Kino im Zweiten“ am Freitag, 6. Juli 2012, 23.30 Uhr, im ZDF zu sehen. In dem Langfilmdebüt spielen Ulrich Thomsen, Wotan Wilke Möhring, Burghart Klaußner, Katrin Sass, Sebastian Blomberg, Karoline Eichhorn, Roeland Wiesnekker, Claudia Michelsen, Oliver Stokowski und Jule Böwe.

Der Film ist am Rand einer beliebigen deutschen Stadt angesiedelt. Das Verschwinden der 13-jährigen Sinikka ruft die Erinnerung an ein ungesühntes Verbrechen vor 23 Jahren wach. Für Sinnikas Eltern beginnt das verzweifelte Warten, für die Mutter der damals ermordeten Pia kehrt die schreckliche Vergangenheit zurück. Auch den damals ermittelnden Kommissar Mittich hat der ungeklärte Fall in all den Jahren nicht losgelassen. Vieles legt nahe, dass es sich in beiden Fällen um denselben Täter handelt.

Das kleine Fernsehspiel „Das letzte Schweigen“ (Redaktion: Christian Cloos), das in Koproduktion mit cine plus Filmproduktion GmbH sowie luethje & schneider film und in Zusammenarbeit mit ARTE (Redaktion: Doris Hepp entstanden ist), wurde mehrfach preisgekrönt. 2011 kürte das US-Branchenblatt „Variety“ Baran bo Odar zu einem der zehn weltweit interessantesten neuen Regisseure. Im Moment bereitet er sein Hollywood-Spielfilmdebüt vor, einen Actionthriller, der im Spätsommer von Ron Howard („J. Edgar“) und Brian Grazer („A Beautiful Mind“, „The Da Vinci Code“) produziert werden soll.

WERBUNG: