„Das Shakespeare-Rätsel“ 25.4.2011

Wer schrieb Shakespeares Werke wirklich?
ZDF zeigt dokumentarischen „Terra X“-Thriller „Das Shakespeare-Rätsel“

20.4.2011 Mainz (ots) – Er ist einer der bekanntesten Dichter der Welt, doch die Spuren, die von der Existenz Shakespeares als Schriftsteller zeugen, sind dürftig. Seit Jahrhunderten dauert die so genannte „Urheberschaftsdebatte“ an, und viele Forscher behaupten, der Verfasser der Shakespeareschen Werke sei ein anderer gewesen. „Terra X“ geht am Montag, 25. April 2011, 19.30 Uhr, diesem „Shakespeare-Rätsel“ auf den Grund. In einem dokumentarischen Thriller verfolgt der Autor Eike Schmitz Shakespeares Lebensweg. Der Film entwirft mittels aufwändiger Reenactments an Originalschauplätzen ein Bild der Blütezeit des elisabethanischen Theaters.

Man weiß, dass Shakespeare der Sohn eines Handschuhmachers war und im Alter von 30 Jahren plötzlich in London als Autor und Schauspieler auftauchte. Einige Experten behaupten, dass Christopher Marlowe, Star des elisabethanischen Theaters, dem wegen Ketzerei die Hinrichtung drohte, seinen eigenen Mord fingiert und unter Shakespeares Namen im Exil weitergeschrieben haben soll. Diese provokante These hat durch jüngste Veröffentlichungen neue Brisanz gewonnen.