„Der Solist“ 14.8.2012

ZDF-Free-TV-Premiere „Der Solist“ mit Jamie Foxx und Robert Downey Jr.

Ungewöhnliche Männerfreundschaft zwischen gesellschaftlichen Außenseitern

Mainz (ots) – Die Begegnung zwischen einem weißen Journalisten in der Sinnkrise und einem obdachlosen schwarzen Musiker auf den Straßen von Los Angeles ist die wahre Geschichte des Zeitungskolumnisten Steve Lopez und des Cellisten Nathaniel Ayers. Das ZDF zeigt „Der Solist“ am Dienstag, 14. August 2012, 23:15 Uhr.

Regisseur Joe Wright inszenierte der Film auf der Grundlage einer Serie von überaus erfolgreichen Kolumnen, in denen Lopez die Geschichte seiner Freundschaft mit Ayers in der Los Angeles Times veröffentlichte. Robert Downey Jr. und Jamie Foxx spielen die Hauptrollen in dieser Free-TV-Premiere, die das ZDF nach „Ray“ als zweiten Beitrag der vierteiligen Reihe „Like a Rolling Stone“ mit biografischen Filmen über Musiker ausstrahlt.

Nach der Trennung von seiner Frau, die gleichzeitig auch seine Vorgesetzte ist, steckt Los Angeles Times-Kolumnist Steve Lopez in einer beruflichen und persönlichen Sackgasse. Die zufällige Begegnung mit dem obdachlosen Straßenmusiker Nathaniel Ayers ändert jedoch alles: Lopez versucht, dem schizophrenen Ausnahmetalent einen Weg zurück in die Konzerthalle zu ermöglichen.

WERBUNG:

Das bewegende Drama über die Freundschaft zweier Männer, die aus verschiedenen Welten kommen, ist ein Plädoyer für „die zweite Chance“.

Für die Szenen, die den Musiker Ayers in einem Obdachlosenheim und „seinem“ Viertel zeigen, engagierte man reale Wohnungslose als Statisten, um der Geschichte mehr Authentizität zu verleihen. Sie sind Mitglieder der „Lamp Community“, einer Einrichtung, die zirka 200 private Wohnungen für Obdachlose zur Verfügung stellt, und die auch den realen Ayers aufgenommen hat.