„Deutschlands Superhirn“ 28.12.2011

Jörg Pilawa und die Superhirne
Große Spielshow im ZDF

23.12.2011 Mainz (ots) – Jörg Pilawa präsentiert am Mittwoch, 28. Dezember 2011, 20.15 Uhr, unglaubliche und verblüffende Gedächtnisleistungen: Im spannenden Wettstreit um den Titel „Deutschlands Superhirn“ stellen sich acht Kandidaten ganz außergewöhnlichen Herausforderungen und einer prominenten Jury:

Bernhard Hoecker, Verona Pooth, Axel Prahl, Anja Kling und Jens Riewa begleiten den Wettkampf der Superhirne im Studio und trainieren dabei gleichzeitig die eigenen grauen Zellen. Die Kandidaten haben den Prominenten nämlich knifflige Aufgaben mitgebracht, die sie meistern sollen. Umgekehrt muss sich aber auch die Jury mit den Superhirnen der anderen auseinandersetzen.

WERBUNG:

Die elfjährige Jule Kupsch zum Beispiel ist Meisterin im Gesichter-Erkennen und kann von 1000 Babys Namen und Geburtsdatum benennen. Jan van Koningsveld berechnet präzise wie eine Radarfalle die Geschwindigkeit fahrender Autos. Rebecca Fischer (13) hat das komplette Fernstreckennetz der Deutschen Bahn im Kopf, und Jürgen Seliger erkennt 101 Dalmatiner nur anhand eines kleinen Fellausschnitts.

Unfassbare Höchstleistungen des menschlichen Gehirns – aber nur, wer seine Aufgabe erfolgreich bewältigt, darf sich am Ende der Show der Wahl zum „Superhirn 2011“ stellen.

Wertvolle Tipps für das Gedächtnistraining zu Hause gibt der wissenschaftliche Experte der Show: Prof. Dr. Tobias Bonhoeffer beschäftigt sich in seinen Forschungen seit Jahren mit Lernen und Gedächtnis. In der Sendung präsentiert er Tricks und Kniffe, wie man Telefonnummern und Passwörter in Zukunft nie mehr vergisst oder wie man sich Namen besser merken kann. Er erklärt die Höchstleistungen der „Superhirn“-Kandidaten und verrät, wie man das eigene Gehirn und Gedächtnis auf Vordermann bringt. Ganz nach dem Motto: Hinter jeder Stirn steckt ein Superhirn.