„Die Tote ohne Alibi“ 30.4.2012

ZDF-Fernsehfilm der Woche „Die Tote ohne Alibi“
Krimispannung mit Maximilian Simonischek

26.4.2012 Mainz (ots) – Er ist gutaussehend, geheimnisvoll, lässig, aber auch unberechenbar und beziehungsunfähig. Er hat keine feste Freundin, sondern verprasst das Geld seiner reichen Starnberger Familie für käufliche Liebe. Maximilian Simonischek spielt diesen Kommissar in dem Krimi „Die Tote ohne Alibi“, der am Montag, 30. April 2012, 20.15 Uhr, im ZDF ausgestrahlt wird. In weiteren Rollen sind Kostja Ullmann, Gisela Schneeberger, Katharina Böhm, Harald Schrott und Marleen Lohse zu sehen. Regisseur Michael Schneider („Kommissar Stolberg“) hat den „Fernsehfilm der Woche“ nach einem Drehbuch von Christoph Darnstädt inszeniert.

Auf der Damentoilette einer Schwabinger Disko wird die Edelprostituierte Anja Grubicza tot aufgefunden. Hauptkommissar Lukas Laim und sein Assistent Tim Berners (Kostja Ullmann) sind skeptisch, als Zeugen aussagen, das Mädchen am Abend mit einem arbeitslosen Möchtegern-Paparazzo gesehen zu haben. Die beiden Ermittler stoßen in der Kundendatei der Escort-Agentur, bei der auch Lukas Stammkunde ist, auf die Topmanager eines Pharmakonzerns und dessen Anwalt (Harald Schrott). Plötzlich wird aus dem vermeintlichen Sexualdelikt ein Fall von Wirtschaftskriminalität. Brisante Fotos einer geheimen feuchtfröhlichen Party spielen eine entscheidende Rolle, zwei weitere Morde geschehen.