„Herr Eppert sucht …“ 7.5.2011

Reportagereihe „Herr Eppert sucht …“ startet in ZDFneo
Fünf Reisen an ungewöhnliche Orte und zu ungewöhnlichen Menschen

4.5.2011 Mainz (ots) – Was ist eigentlich Glück, Liebe, Weisheit, Heimat oder Tod? Thorsten Eppert macht vor keinem dieser Themen halt und findet in der neuen ZDFneo-Reportage „Herr Eppert sucht …“, die von Samstag, 7. Mai 2011, 22.15 Uhr, an zu sehen ist, Antworten auf diese Fragen. Er macht sich auf eine Reise, die ihn an ungewöhnliche Orte und zu ungewöhnlichen Menschen führt. Dem Phänomen Glück geht „Herr Eppert“ zum Beispiel bei Manisch-Depressiven in der Psychiatrie nach. Um den Glück verheißenden Adrenalin-Kick zu erleben, seilt er sich als „Houserunner“ rund 40 Meter senkrecht in die Tiefe ab. Die Suche nach der Liebe führt Thorsten Eppert zu einer glücklich verheirateten Pornodarstellerin und zu einem Groupie der schwedischen Band „a-ha“.
Auch das Thema Tod betrachtet er aus einer ganz anderen Perspektive. So spricht er mit einem Künstler, der Leichen malt und trifft Menschen, die auf ihren zukünftigen Gräbern Partys feiern. Auf der Suche nach der Weisheit lernt Herr Eppert den Maharishi-Kult kennen. Das Motto der Anhänger der transzendentalen Meditation lautet: „Die Antwort auf jedes Problem ist, dass es kein Problem gibt.“ Thorsten Eppert versucht außerdem durch Meditation zur Erleuchtung zu finden und das yogische Fliegen zu erlernen. Um herauszufinden, wo und was Heimat ist, begleitet er die beiden Gewinner des Grand Prix der Volksmusik 2010 auf ihrer Tournee und wagt einen Blick hinter die Fassaden der „Heimat“-Musikindustrie. In einem Hostel in Berlin-Marzahn wohnt Eppert zwei Tage mit Touristen, Schülergruppen, Asylsuchenden und Wohnungslosen Tür an Tür, die alle ihre eigene Geschichte zum Thema Heimat erzählen.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 – 70-16100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/herreppertsucht

Mehr Informationen zum Programm unter zdfneo.de

WERBUNG:

Der ZDF-Digitalkanal ZDFneo wird über Satellit (DVB-S) ausgestrahlt und im Kabel (DVB-C) bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist. Im terrestrischen Digitalangebot (DVB-T) ist ZDFneo zwischen 21.00 Uhr und 6.00 Uhr morgens empfangbar.