„Inga Lindström: Sommer der Erinnerung“ 8.1.2012

ZDF-Sonntagsfilm mit Denise Zich, Ralf Bauer und Ursela Monn

5.1.2012 Mainz (ots) – Neuer Job, neue Liebe, neues Leben: Das ZDF zeigt am Sonntag, 8. Januar 2012, 20.15 Uhr, eine weitere Folge der beliebten Sonntagabend-Reihe nach Vorlagen von Inga Lindström: In „Sommer der Erinnerung“ krempelt eine Weltenbummlerin ihr Leben komplett um. In den Hauptrollen spielen Denise Zich, Ralf Bauer, Ursela Monn, Jürgen Heinrich, Volker Lechtenbrink und Julia Hartmann. Regie führte Udo Witte, das Drehbuch stammt von Scarlett Kleint und Michael Illner nach der gleichnamigen Erzählung von Christiane Sadlo alias Inga Lindström.

Sie hat genug von der Welt gesehen: Die Reisejournalistin Anja Paerson (Denise Zich) will endlich sesshaft werden und eine Familie gründen. Doch leider spielt ihr Kollege und Langzeitverlobter Erik (Denis Petkovic) nicht mit. Anja zieht die Konsequenzen. Sie lässt ihn mit den Malediven-Tickets in Stockholm sitzen, packt ihre Sachen und zieht in das idyllische Küstennest Trinntorp, wo sie als Lokalreporterin arbeiten möchte. Dort kommt sie bei Maria und Alexander Löjdquist (Ursela Monn und Jürgen Heinrich) unter. Das Paar hat sich immer häufiger wegen des schrulligen Kunstmalers Arnulf Svensson (Volker Lechtenbrink) in der Wolle. Anja begegnet dem alleinerziehenden Vater Niklas Andersson (Ralf Bauer), einem Professor für Wikingergeschichte. Seit dem Tod seiner Frau kümmert sich Schwägerin Jessica (Julia Hartmann) aufopferungsvoll um den Witwer und dessen Sohn Kalle (Tom Hoßbach), der den Verlust der Mutter bis heute nicht überwunden hat. Anja verliebt sich Hals über Kopf in Niklas, doch mit dem Herzrasen kommen auch Skrupel: Darf sie sich einfach nehmen, was sie will? Oder soll sie doch das Ticket auf die Malediven einlösen?

WERBUNG: