Kraft geht zuversichtlich in die Neuwahlen

14.3.2012 Bonn (ots) – Bonn/Düsseldorf – Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) geht optimistisch in die anstehenden Neuwahlen. „Wir sind da sehr zuversichtlich“, sagte sie im PHOENIX-Interview. „Wir haben 20 Monate lang dieses Land gut regiert und ein ganzes Stück vorangebracht.“ Als Beispiele nannte sie die Themen Kinder und Bildung. „Der Schulkonsens war historisch“, sagte sie. Zudem sei die Handlungsfähigkeit der Kommunen ein Stück weit wiederhergestellt worden. „Auf diesem Weg wollen wir gerne weitermachen und dafür stellen wir uns dem Wählervotum.“

Eine Minderheitsregierung sei ein Konstrukt auf Zeit, so Kraft weiter. Gradmesser sei die Handlungsfähigkeit, wofür wiederum der Haushalt entscheidend sei. Dennoch zeigte sie sich überrascht über den Zeitpunkt der Entscheidung.