„Löwenzahn“ 25.3.2012

Geheimnis auf dem Bärstädter Friedhof
ZDF-„Löwenzahn“ mit dem Thema leben und sterben

22.3.2012 Mainz (ots) – Der Tod ist ein wichtiges und zugleich heikles Thema, das im Alltag gern tabuisiert wird. Doch auch Kinder werden mit dem Sterben konfrontiert, durch Medien oder im persönlichen Umfeld. Und sie haben Fragen: Wann sterben wir, und was geschieht dann? Gibt es ein Leben nach dem Tod? Fritz Fuchs macht sich am Sonntag, 25. März 2012, 8.10 Uhr, in ZDF tivi, dem Kinder- und Jugendprogramm des ZDF, auf die Suche nach altersgerechten und verständlichen Antworten.

In der neuen Folge „Löwenzahn“ mit dem Titel „Leben und sterben – Das alte Rätsel“ entdeckt er auf dem Bärstädter Friedhof einen verwitterten Grabstein mit der Inschrift: „Fritz J. Fuchs“. Zufall? Fritz‘ Ermittlungen ergeben, dass es sich um einen entfernten Verwandten handelt, der seit Jahrzehnten spurlos verschwunden ist. Das Ganze wird immer mysteriöser, denn das Grab ist leer. Fritz forscht weiter, und seine Spuren führen ihn zu der alten Teeladenbesitzerin Klara (gespielt von Rosemarie Fendel). Doch sie weist ihn brüsk zurück. Welches Geheimnis trägt sie mit sich?

Die Zuschauer begleiten Fritz auf einer spannenden Spurensuche und erfahren auf einfühlsame Weise, wie Menschen aus aller Welt trauern, wie eine Bestattung vorbereitet wird oder wie alt wir Menschen in der Regel werden.

WERBUNG:

Die Sendereihe „Löwenzahn“ ist in ZDF tivi, dem Kinder- und Jugendprogramm des ZDF, immer sonntags um 8.10 Uhr zu sehen. Im KiKA wird „Löwenzahn“ immer sonntags um 11.05 Uhr gesendet, ebenso auf www.zdftivi.de, dem ZDF-Internetportal für Kinder. Hier gibt es auch weitere Informationen zur Sendung.